Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News

Manuel Feller triumphiert beim EC-Riesenslalom in Trysil

© Gerwig Löffelholz / Manuel Feller (AUT)

© Gerwig Löffelholz / Manuel Feller (AUT)

Trysil – Am heutigen Samstag fand im norwegischen Trysil der erste EC-Riesentorlauf der Herren in der Saison 2015/16 statt. Manuel Feller aus Österreich, zur Halbzeit noch auf Rang drei gelegen, kletterte in einer Zeit von 2.10,72 Minuten auf das oberste Podest. Er verwies seinen Landsmann Marco Schwarz um 27 Hundertstelsekunden auf Rang zwei. Der zur Halbzeit führende Dominik Schwaiger aus Deutschland (+0,36) wurde Dritter.

Der Franzose François Place (+0,48) belegte den vierten Platz. Der Russe Aleksander Andrienko (+0,57) schwang als Fünfter ab. Sechster und drittbester ÖSV-Starter wurde Stefan Brennsteiner (+0,63). Bester Hausherr wurde Marcus Monsen (+0,80) auf Position sieben. Auf Platz acht des Feldes erkennen wir mit dem Vorarlberger Marcel Mathis (+0,85) den nächsten Österreicher, die als Mannschaft überzeugen konnte.

Die Top-10 wurden von Cyprien Sarrazin (+1,05) und Elie Gateau (+1,14) komplettiert. Das letztgenanntere Duo stammt aus Frankreich, Gateau konnte sich mit Laufbestzeit im Finale noch vom 19. Rang noch auf Position zehn katapultieren. Bester Südtiroler wurde der Ahrntaler Simon Maurberger, der um winzige elf Hundertstelsekunden an den besten Zehn des heutigen Riesentorlaufs vorbeischrammte. Die Brüder Alex und Hannes Zingerle landeten außerhalb der Top-15 des Klassements. Am morgigen Nikolaustag findet ebenfalls in Trysil ein weiterer Riesenslalom statt.

Offizieller FIS Endstand:  Europacup Riesenslalom der Herren in Trysil – wird nachgereicht

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-zwischenstand-europacup-riesenslalom-herren-trysil-samst-2015

Anmerkungen werden geschlossen.