Home » Alle News, Herren News, Top News

Manuel Feller will in der WM-Saison sein Leistungspotenzial abrufen

Manuel Feller will in der WM-Saison sein Leistungspotenzial abrufen

Manuel Feller will in der WM-Saison sein Leistungspotenzial abrufen

Innsbruck – Mike Pircher und Ferdinand Hirscher stehen vor einer Herkulesaufgabe. Sie müssen das angeschlagene ÖSV-Riesentorlaufteam der Herren im Jahr zwei nach Marcel Hirscher zu Erfolgen zurückbringen. Die Gratwanderung ist schmal, und oft sind nur Nuancen entscheidend, ob man ums Podest mitfährt, auf selbiges klettert oder weit davon entfernt ist.

Deswegen muss man auch jeden Athleten und dessen Situation persönlich bewerten. Manuel Feller beispielsweise kam nach einem Bandscheibenvorfall nicht sofort im erweiterten Kreis der Spitze an. Schon hagelte es Kritik, aber der Tiroler zeigte schon oft, was in ihm steckt. Und er kann ohne Zweifel mehr, als was er im letzten Winter erreichte.

In der letzten Ski Weltcup Saison war kein rot-weiß-roter Riesentorlaufspezialist unter den besten 15 zu finden. Man will Schritt für Schritt in die Erfolgsspur zurückfinden und kleinere Brötchen backen. Gewiss sind die Erwartungen hoch, den das Ziel, zwei Athleten unter die Top-15 zu bringen, ist keineswegs bescheiden.

Man will als Fernziel die Olympischen Winterspiele in Peking im Jahr 2022 vor Augen haben. Dann will man auch unter die ersten Drei kommen, zumal im Zeichen der fünf Ringe nur Edelmetall zählt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.tt.com

Anmerkungen werden geschlossen.