Home » Alle News, Herren News

Manuel Pleisch setzt auf heimisches Material

© Gerwig Löffelholz / Manuel Pleisch (SUI)

© Gerwig Löffelholz / Manuel Pleisch (SUI)

Prättigau/Davos – Der eidgenössische Skirennläufer Manuel Pleisch wird in Zukunft mit Stöckli-Skiern unterwegs sein. Die Erfahrungen, die er bei den Testfahrten machte, waren sehr positiv. Der 25-jährige Schweizer, der im Bündner Land zuhause ist, und bisher auf roten Atomic-Brettern unterwegs war, setzt demnach auf heimisches Material.

Trotzdem schaut der Skirennläufer gerne auf die Zeit mit Atomic zurück. Er fühlte sich laut eigenen Angaben immer sehr gut betreut. Doch in der letzten Saison lief es nicht nach Wunsch. Nur drei Mal kam der Schweizer in die Punkteränge. Dabei belegte er zweimal den 25. und einmal den 27. Platz. Seinen einzigen Sieg feierte der Eidgenosse am 1. April (kein Scherz!) bei einem FIS-Rennen im italienischen Monte Pora.

Kommen wir zurück zu den in Davos durchgeführten Testfahrten. Pleisch fühlte sich sehr wohl. Dies zeigte sich vor allem in der Schwachstelle des letzten Winters. Das waren laut seinen Angaben die langsamen Kurven. Zudem freut sich der Bündner über einen extrem stabilen Ski. Die Sicherheit scheint zurückgekehrt. Nun möchte der Riesenslalom-Spezialist wahrscheinlich auch mit neuen Schuhen in den WM-Saison starten. Dann ist alles möglich, obgleich die Tests noch nicht ganz abgeschlossen sind.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.skionline.ch

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.