25 Februar 2019

Marcel Hirscher: Der Kugeljäger aus Annaberg

Marcel Hirscher: Der Kugeljäger aus Annaberg
Marcel Hirscher: Der Kugeljäger aus Annaberg

Annaberg – Race Intelligence ist, in den entscheidenden Momenten richtige Entscheidungen zu treffen, auch wenn sie riskant sind. Marcel Hirschers Start in der Kombination von Bansko war eine riskante Entscheidung (siehe Marco Schwarz, der sich bei einem fragwürdigen Zielsprung eine schwere Knieverletzung zuzog). Aber sie war richtig und wichtig: Zweiter Platz in der Kombi, zweiter Platz im RTL – damit sichert sich Marcel die kleine Kristallkugel im Riesentorlauf (zum sechsten Mal in seiner Karriere!) frühzeitig und behält im Gesamtweltcup solide die Oberhand mit 490 Punkten Vorsprung.

Er rechnet nicht gerne. Und schon gar nicht in Wahrscheinlichkeiten. Marcel Hirschers simples Prinzip lautet – fahren, gewinnen, abgerechnet wird zum Schluss. Im Slalom machte er schon beim City-Event in Stockholm seinen Schlussstrich unter die Gesamtrechnung – und fixierte Weltcup-Kristallkugel 18. Auch im Winter 2018 / 2019 geht Marcel als bester Slalomläufer der Welt in die ewige Ski-Chronik ein. Das steht schon fest, obwohl noch zwei Rennen ausstehen. Spiegelgleich dasselbe gilt im Riesentorlauf. Seit Bansko (Platz 2, Sieg um 4 Hundertstel verpasst, weil er kurz im Schnee lag) ist auch Weltcupkristall Nr. 19 in seiner zweiten Lieblingsdisziplin fix. Mit anderen Worten: Marcel Hirscher war in diesem Winter– zum sechsten Mal in seinem Leben – auch der beste Riesentorläufer der Welt. Das steht schon fest, obwohl noch zwei Rennen ausstehen.

Die achte große Kristallkugel in Serie für den Gesamtweltcup, eine logische Konsequenz? „Dann, wenn es rechnerisch keine andere Möglichkeit mehr gibt“, sagt Marcel. Die 160 Punkte aus Bansko jedenfalls (er fuhr nach einem bombastischen Slalomlauf auch noch in der Kombination auf Platz 2) machen einen recht komfortablen Vorsprung: 490 Punkte. Also fast fünf Weltcupsiege, die der Zweite im Weltcup jetzt noch in den verbleibenden neun Rennen holen müsste, ohne dass Marcel einen einzigen Punkt macht. Stellt man sich dann doch eher schwierig vor, so ein Unterfangen, aus Sicht der Verfolger.

Quelle: ATOMIC

Verwandte Artikel:

Mikaela Shiffrin geht in Spindlermühle als Führende in den Finaldurchgang - Finale live ab 12.30 Uhr
Mikaela Shiffrin geht in Spindlermühle als Führende in den Finaldurchgang - Finale live ab 12.30 Uhr

Spindleruv Mlyn – Am heutigen Samstag, den letzten im Januar des neuen Jahres 2023, wird im tschechischen Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle) der vorletzte Slalom der Damen vor den alpinen Ski-Welttitelkämpfen in Frankreich ausgetragen. Dank der Laufbestzeit von 48,19 Sekunden fährt die hier 2011 ihr Weltcupdebüt feiernde US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin ihrem 85. Sieg bei einem Weltcuprennen… Mikaela Shiffrin hat nach dem ersten Slalom-Durchgang von Spindleruv Mlyn den ersten Platz inne – Finale live ab 12.30 Uhr weiterlesen

LIVE: 1. Ski Weltcup Slalom der Damen in Spindlermühle (Spindleruv Mlyn) – Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr
LIVE: 1. Ski Weltcup Slalom der Damen in Spindlermühle (Spindleruv Mlyn) – Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr

Spindleruv Mlyn – Bevor die Torläuferinnen bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften auf Medaillenjagd gehen, bestreiten sie in der aktuellen Weltcupsaison noch zwei Slaloms auf tschechischem Schnee in Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle). Wir können uns auf spannende Rennen freuen, obgleich die ganz große Favoritin Mikaela Shiffrin aus den USA ist. Die frischgebackene Kronplatz-Doublegewinnerin will auch hier gewinnen… LIVE: 1. Ski Weltcup Slalom der Damen in Spindlermühle (Spindleruv Mlyn) – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr weiterlesen

Spindleruv Mlyn ist für Mikaela Shiffrin ein ganz besonderer Ort
Spindleruv Mlyn ist für Mikaela Shiffrin ein ganz besonderer Ort

Spindlermühle – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin kehrt nach Spindleruv Mlyn zurück. Sie verbindet mit dieser tschechischen Ski-Destination eine ganz besondere Geschichte. Im Jahre 2011 feierte sie dort ihre Weltcuppremiere; heute sind die Voraussetzungen anders. Sollte sie beide Slaloms gewinnen, könnte sie auf 86 Erfolge kommen und mit der schwedischen Legende Ingemar Stenmark gleichziehen. Die… Spindleruv Mlyn ist für Mikaela Shiffrin ein ganz besonderer Ort weiterlesen

Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel
Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel

Courchevel/Méribel – Vom 6. bis zum 19. Februar 2023 gastieren die besten Skirennläuferinnen und -läufer der Welt in Frankreich. In Courchevel und Méribel finden die alpinen Ski-Weltmeisterschaften statt. Wie in Cortina d’Ampezzo im Jahr 2021 werden auch auf cisalpinem Schnee 13 Titel vergeben. Zum vierten Mal in der Geschichte finden die Welttitelkämpfe in Frankreich statt.… Das Programm der Ski-WM 2023 in Courchevel/Méribel weiterlesen

Marco Odermatt kehrt ins Weltcupgeschehen zurück
Marco Odermatt kehrt ins Weltcupgeschehen zurück

Cortina d’Ampezzo – Im italienischen Cortina d’Ampezzo werden am morgigen Freitag und am Samstag zwei Super-G’s der Herren ausgetragen. Der Schweizer Marco Odermatt, der letzthin nach einer kurzen Verletzungspause zwei Rennen ausgelassen hat, freut sich auf sein Comeback. Die Rennen im WM-Ort von 2021 können als Ersatzrennen für die in Gröden und Lake Louise ausgefallenen… Marco Odermatt kehrt ins Weltcupgeschehen zurück weiterlesen