Home » Herren News, Top News

Marcel Hirscher führt nach dem 1. Durchgang beim Riesenslalom von Val d’Isere

Marcel Hirscher führt beim Riesenslalom von Val d'Isere

Marcel Hirscher führt beim Riesenslalom von Val d'Isere

Val d’Isere präsentierte sich am Sonntagmorgen im winterlichen Kleid, bei Sonnenschein, blauen Himmel und knackig kalten Temperaturen. Das gesamte Organisationsteam in Val d’Isere hatte über Nacht beste Arbeit geleistet und stellte den Athleten eine perfekt präparierte Piste zur Verfügung.

Der große Dominator der ersten beiden Saisonrennen, Ted Ligety aus den USA scheint bereits nach dem 1. Durchgang geschlagen zu sein. In Führung liegt der österreichische Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher in einer Zeit von 56.69 Sekunden, gefolgt vom gestrigen Slalomsieger Alexis Pinturault (+ 0.05) und seinem Teamkollegen Philipp Schörghofer, der jedoch schon einen Rückstand von 1,38 Sekunden aufweist.

Alle News zum Skiweltcup finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE  

Offizieller FIS Zwischenstand: Riesenslalom der Herren in Val d’Isere   

Marcel Hirscher: „Es war ganz cool. Es war eine Freude, mal wieder so ein gutes Gefühl zu haben. Es war oben richtig, richtig knapp. Aber das hab ich hier eigentlich jedes Jahr, praktisch an der gleichen Stelle, dass ich zu gerade bin. Aber das kostet da runter nicht viel. Da runter kann immer viel passieren. Was mir taugt, ist, dass die Fragerei, ob Ligety schlagbar ist, jetzt mal zumindest für einen Durchgang ein Ende hat. Aber das Rennen hat zwei Durchgänge.“

Philipp Schörghofer: „Es war schwer zum Einschätzen, wie der Lauf geht. Da muss man rund runterfahren. Marcel und Alexis sind mehr auf Zug gefahren, als ich.“

Ted Ligety hingegen musste sich mit einem Zeitrückstand von 1.72 Sekunden hinter dem Pitztaler Benjamin Raich (+ 1.67) mit dem 5. Rang begnügen.

Benjamin Raich: „Der Rückstand ist doch schon sehr groß. Die anderen haben aber auch Probleme gehabt, die ersten zwei sind halt weit weg. Meine Fahrt war okay, ich hab nicht den optimalen Zug auf den Ski gehabt. Ich will nochmals einen guten Lauf machen und mit so einer Platzierung wäre ich schon sehr zufrieden.“

Für eine weitere, kleine Sensation sorgte Felix Neureuther (+ 1.71). Der DSV Rennfahrer konnte sich mit Startnummer 36 noch auf dem 5. Platz einreihen. Sein Rückstand auf einen Podestplatz beträgt nur 33 Hundertstel Sekunden.

Mit der hohen Startnummer 30 konnte der Norweger Leif Kristian Haugen (+ 1.73) noch einmal das Klassement durcheinander wirbeln und beendete den 1. Durchgang auf dem 6. Rang.

Als bester italienischer Riesenslalom Rennläufer reihte sich Massimiliano Blardone (+ 1.76) vor dem Kroaten Ivica Kostelic (+ 1.86) und dem Schweizer Didier Defago (+ 1.87) auf dem 7. Platz ein.

Die Top 10 komplettierten Aksel Lund Svindal (+ 1.90) aus Norwegen. Das deutsche Aushängeschild im Riesenslalom, Fritz Dopfer ist nach einem Fahrfehler, ebenso wie der Schwede Andre Myhrer ausgeschieden.

Offizieller FIS Zwischenstand: Riesenslalom der Herren in Val d’Isere   

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.