Home » Alle News, Herren News

Marcel Hirscher hat „Drohnenangriff“ verarbeitet

Glück im Unglück: Drohne „schießt“ Marcel Hirscher fast ab

Glück im Unglück: Drohne „schießt“ Marcel Hirscher fast ab

Madonna di Campiglio – Erinnern Sie sich noch, als eine Drohne über der Rennstrecke von Madonna di Campiglio flog und knapp hinter dem Österreicher Marcel Hirscher zerschellte? Der Skirennläufer weiß, dass er sehr viel Glück hatte. So berichtet er, dass er sich das Video oft angeschaut habe.

Nun misst der 27-Jährige diesem Vorfall keinerlei Bedeutung mehr zu. Seit diesem „Drohnenangriff“ auf den mittlerweile fünfmaligen Gesamtweltcupsieger sind solche Fluggeräte, die Fernsehbilder aus der Vogelschau liefern sollen, im Weltcup verboten.

Hirscher und die Slalomelite können demzufolge heute beruhigt fahren. Ein kleiner, fader Beigeschmack bleibt. Die technische Analyse des Ereignisses des letzten Jahres ist immer noch nicht zur Gänze abgeschlossen. Die offizielle FIS-Startliste – gleich nach Eintreffen – und den FIS Liveticker finden Sie in der Menüleiste oben!

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: teletext.orf.at

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.