Home » Alle News, Herren News, Top News

Marcel Hirscher liegt beim Riesenslalom von Beaver Creek in Führung

Marcel Hirscher liegt beim Riesenslalom von Beaver Creek in Führung

Marcel Hirscher liegt beim Riesenslalom von Beaver Creek in Führung

Beaver Creek – Heute wird das zweite Ski-Adventwochenende der Herren mit einem Riesentorlauf in Beaver Creek abgeschlossen. Nach dem ersten Durchgang führt der Salzburger Marcel Hirscher in einer Zeit von 1:16.93 Minuten, vor dem stark aufzeigenden Deutschen Stefan Luitz (+ 0.15) und dem Schweden Andre Myhrer (+ 0.34). Die Startliste und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Navigationsleiste oben.

Marcel Hirscher analysierte das Rennen im ORF Interview: „Ich weiß nicht, wie es für die Zuschauer ausgeschaut hat, aber angefühlt hat es sich so, als ob ich immer wieder Schnitzer drin gehabt habe. Aber ich habe es immer wieder geschafft. Es war ein zacher Kurs, der Albert hat sich da etwas einfallen lassen.

Offizieller FIS Zwischenstand: Riesenslalom der Herren in Beaver Creek

Zum Unmut der Zuschauer kommt es im Finallauf leider nicht zum Duell der Riesenslalom-Giganten Ligety vs. Hirscher. DSV Trainer Albert Doppelhofer setzte einen technisch schweren aber fairen Kurs, dem aus der ersten Startgruppe gleich drei Mitfavoriten zum Opfer fielen. Der Franzose Thomas Fanara landete im Netz. Der US-Amerikanische Topfavorit Ted Ligety riskierte zu viel und Alexis Pinturault hatte einen „Verschneider“ und kam spektakulär zu Sturz. Aksel Lund Svindal musste wegen seiner Magenverstimmung auf einen Start verzichten.

Der Franzosen Victor Muffat-Jeandet (+ 0.52) und der Norweger Henrik Kristoffersen (+ 0.52) teilten sich ex aequo den vierten Platz. Auf einem aussichtsreichen sechsten Rang reihte sich DSV Rennläufer Felix Neureuther (+ 0.71) vor dem Franzosen Mathieu Faivre (7. Rang – + 0.79) und dem Südtiroler Florian Eisath (8. – + 0.96) ein.

Hinter dem Norweger Leif Kristian Haugen (9. – + 1.16) und dem Österreicher Philipp Schörghofer (10. – + 1.17) verpasste DSV Rennläufer Fritz Dopfer (+ 1.24) als Elfter, knapp den Sprung in die Top Ten.

Als bester Schweizer beendete Justin Murisier (+ 1.34) den ersten Durchgang hinter dem US-Amerikaner Tim Jitloff (12. – + 1.27) auf dem 13. Platz. Die Top 15 komplettierten der Italiener Massimiliano Blardone (14. – + 1.51) und der Norweger Kjetil Jansrud (+ 1.58).

Nach der Schlechtwetterfront beim gestrigen Super-G präsentierte sich Beaver Creek heute wieder von seiner sonnigen Seite.

Aktueller Zwischenstand nach 31. Rennläufer

Offizieller FIS Zwischenstand: Riesenslalom der Herren in Beaver Creek

09-zwischenstand-riesenslalom-herren-beaver-creek-2015

Anmerkungen werden geschlossen.