Home » Alle News, Herren News, Top News

Marcel Hirscher sichert sich mit Slalomsieg in Kranjska Gora, den Gesamt- und Slalomweltcup 2017/18

Marcel Hirscher sichert sich mit Slalomsieg in Kranjska Gora, den Gesamt- und Slalomweltcup 2017/18

Marcel Hirscher sichert sich mit Slalomsieg in Kranjska Gora, den Gesamt- und Slalomweltcup 2017/18

Marcel Hirscher hat in Kranjska Gora einmal mehr Ski-Geschichte geschrieben. Der 29-Jährige Salzburger feiert auf dem Podkoren seinen 57. Weltcupsieg, den 27. Slalomerfolg in seiner Karriere, und den 12. Saisonsieg. Gleichzeitig sichert er sich zum fünften Mal die kleine Slalom-Kristallkugel und zum siebten Mal in Folge den Gesamtweltcup. Der Doppel-Olympiasieger in ein Ausnahmeskifahrer der extra Klasse.

Bereits vor dem Weltcupfinale im schwedischen Are, hat der Österreicher Marcel Hirscher alles gewonnen, was es für ihn zu gewinnen gab. In Kranjska Gora setzte sich Hirscher in einer Gesamtzeit von 1:49.22 Minuten vor dem Norweger Henrik Kristoffersen (+ 1.22) und Ramon Zenhäusern (+ 1.61) aus der Schweiz durch.

Marcel Hirscher: „Die ganze Situation ist so schräg, zwölf Mal in einer Saison zu gewinnen ist echt unglaublich. Der Sommer war nicht ohne, vor allem mit dem Knöchelbruch. Die Gedanken ging vom Karriereende bis jetzt zur besten Saison. Es ist unfassbar. Ich check es nicht, dass das alles so geht. Es ist auf dieser Piste mit den vielen Schlägen unheimlich schwer. Und es wird nicht einfacher, wenn man weiß dass Henrik wieder vorgelegt hat. Die Zukunft gehört ihm, er macht es einem so schwer. Ich weiß noch nicht, was in der Zukunft kommt. Ich werde mir Gedanken machen, wo die Reise hingeht. Aber ich bin dankbar, für alles was ich bis jetzt erleben durfte.“

Henrik Kristoffersen: „Ich bin motiviert, Marcel zu schlagen. Aber er ist der beste Skifahrer, daher ist es okay, hinter ihm Zweiter zu sein.“

Ramon Zenhäusern: „Es ist einfach unglaublich! Es ist mir eine Riesen-Ehre, mit den beiden Burschen am Podest zu stehen. Das sind Legenden, vor allem Marcel Von ihm etwas abzuschauen ist für mich schwierig, er ist halt doch zwei Köpfe kleiner als ich.“

Mit einer starken Leistung wartete Clement Noel (+ 1.92) auf. Der 20-jährige Franzose reihte sich vor dem Norweger Sebastian Foss-Solevaag (5. Platz – + 2.13) und Marc Rochat (6. – + 2.34) aus der Schweiz, auf dem vierten Platz ein.

Aber nicht nur die Jugend konnte überzeugen, dies bewies der Südtiroler Manfred Mölgg (+ 2.51) der das Rennen vor dem Schweizer Sandro Simonet (8. – + 2.67) und dem Franzosen Victor Muffat-Jeandet (9. – + 2.77) auf dem siebten Rang beendete.

Hinter dem Italiener Stefano Gross (10. – + 2.91) und vor dem Österreicher Marc Digruber (12. – + 2.96) klassierte sich Sebastian Holzmann (+ 2.94) auf dem elften Rang. Auch Fritz Dopfer (16. – + 3.04), Dominik Stehle (17. – + 3.15) und Linus Strasser (21. – + 3.45), konnten Weltcuppunkte einfahren.

Offizieller FIS Endstand: Slalom der Herren in Kranjska Gora

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Anmerkungen werden geschlossen.