Home » Herren News, Top News

Marcel Mathis beim Riesenslalom der WINTER GAMES 2011 auf Platz 2

© Gerwig Löffelholz / Marcel Mathis

© Gerwig Löffelholz / Marcel Mathis

Bei den WINTER GAMES 2011 in Neuseeland stand am heutigen Montag der Riesenslalom der Herren auf dem Programm. Den Sieg in Coronet Peak holte sich in einer Gesamtzeit von 1:46.20 Minuten der US Amerikaner Warner Nickerson. Auf einem ausgezeichneten 2. Rang platzierte sich mit einem Zeitrückstand von 9 Hundertstel Sekunden der 19-Jährige Österreicher Marcel Mathis. Hinter dem Vorarlberger sicherte sich der US Amerikaner Colby Granstrom (+ 0.64) den dritten Platz auf dem Podest.

Als zweitbester Österreicher reihte sich Roland Leitinger aus Salzburg auf dem 9. Rang ein. Die weiteren Platzierungen der ÖSV Rennläufer: KRIECHMAYR Vincent Kriechmayer beendete das Rennen auf dem 19. Platz, Martin Bischof vom WSV Au wurde 30. und Andreas Knauss klassierte sich auf Rang 40.

Auch die beiden deutschen Starter konnten mit ihrem Abschneiden in Coronet Peak zufrieden sein. Felix Neureuther aus Garmisch Partenkirchen schloss das Rennen auf dem 18. Platz ab, dich dahinter reihte sich Stefan Luitz vom SC Bolsterlang auf Rang 21 ein.

Die Schweizer Rennfahrer, Gian Luca Liesch und Sven Emmenegger, die mit den hohen Startnummern 89 und 66, ins Rennen gingen konnten sich nicht für den Finallauf qualifizieren.

Am morgigen Dienstag steht bei den WINTER GAMES 2011 in Neuseeland der Riesenslalom der Damen auf dem Programm. Auf Skiweltcup.TV bieten wir dazu einen Liveticker an.

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Anmerkungen werden geschlossen.