Home » Alle News, Herren News, Top News

Marco Schwarz gewinnt City Event am Holmenkollen in Oslo

Marco Schwarz gewinnt City Event am Holmenkollen in Oslo

Marco Schwarz gewinnt City Event am Holmenkollen in Oslo

Auch die Skiweltcup-Herren sind, wie Damen, in Oslo mit einem City Event in das Kalenderjahr 2019 gestartet. Auf dem Holmenkollen, dort wo die Norweger gerne in den Nordischen Sportarten ein Volksfest feiern, waren am Neujahrstag die Alpinen zu Gast.

Im großen Finale der Herren setzte sich der Kärntner Marco Schwarz gegen den Briten Dave Ryding durch und konnte so seinen ersten Weltcupsieg feiern. Den Grundstein für seinen Erfolg setzte Schwarz bereits im ersten Lauf, welchen er mit einem Vorsprung von 28 Hundertstelsekunden beendete. Im zweiten Finallauf unterlief Dave Ryding unter Druck ein Fahrfehler und der Brite schied aus. Im kleinem Finale konnte sich der Schweizer Ramon Zenhäusern  gegen den Schweden Andre Myhrer durchsetzten.

Daten und Fakten zum
1. City Event der Saison 2018/19 in Oslo

Offizielle FIS-Paarungen – Damen – Parallelslalom in Oslo
Offizieller FIS-Liveticker – Damen – Parallelslalom in Oslo
Offizieller FIS-Endstand – Damen – Parallelslalom in Oslo

Offizielle FIS-Paarungen – Herren – Parallelslalom in Oslo
Offizieller FIS-Liveticker – Herren – Parallelslalom in Oslo
Offizieller FIS-Endstand – Herren – Parallelslalom in Oslo

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Oslo City Event Herren: Das Finale 2019

Dave Ryding (GBR) vs. Marco Schwarz (AUT)

Oslo City Event Herren: Kleines Finale (Platz 3)

Andre Myhrer (SWE) vs. Ramon Zenhäusern (SUI)

Oslo City Event Herren: Halbfinale

Dave Ryding (GBR) vs. Andre Myhrer (SWE)
Ramon Zenhäusern (SUI) vs. Marco Schwarz (AUT)

Der Schwede Andre Myhrer verspielte bereits im 1. Lauf seine Finalchancen durch einen ‚Einfädler‘. Am Ende setzte sich Dave Ryding klar durch und konnte sich so das Finalticket sichern. Mit einem Vorsprung von 12 Hundertstelsekunden setzte sich im zweiten Halbfinale der Kärntner Marco Schwarz gegen Ramon Zenhäusern aus der Schweiz durch.

Oslo City Event Herren: Viertelfinale

Wie bereits im Vorjahr war der Brite Dave Ryding Endstation für Doppel-Olympiasieger Marcel Hirscher. Nach einem Fahrfehler im zweiten Durchgang musste der Tiroler Michael Matt dem Schweden Andre Myhrer den Vortritt ins Halbfinale geben. Auch im Viertelfinale zeigte Ramon Zenhäusern eine starke Leistung und warf seinen Teamkollegen Daniel Yule aus dem Rennen. Als einziger Österreicher zog Marco Schwarz gegen den Schweden Mattias Hargin ins Halbfinale ein.

Marcel Hirscher: „Ich habe den Start im 1. Run etwas gegen die Wand gefahren. Im zweiten Lauf musste ich voll riskieren. Ich bin zwar wieder im Viertelfinale draußen, trotzdem muss man das Positive sehen. Es waren eigene Fehler schuld, aber mit starken Leistungen. Aber unterm Strich fahre ich gleich früh wieder nach Hause.“

Michael Matt: „Bei der Welle hatte ich einen großen Feller, dann war Myhrer wieder gleichauf. Ich bin dann vielleicht zu eng aufs Tor gefahren und bin weggerutscht. Blöd gelaufen! Ich hab die schnellste Zeit des Tages gefahren, darum wäre heute alles möglich gewesen. Für den Slalom in Zagreb hilft mir das zwar wenig, aber ich denke, auch im Slalom ist die Tendenz positiv.“

Marcel Hirscher (AUT) vs. Dave Ryding (GBR)
Andre Myhrer (SWE) vs. Michael Matt (AUT)
Daniel Yule (SUI) vs. Ramon Zenhäusern (SUI)
Marco Schwarz (AUT) vs. Mattias Hargin (SWE)

Oslo City Event Herren: Achtelfinale

Bereits in der ersten Runde konnten sich die norwegischen Skifans über spannende Duelle freuen. Der siebenfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher setzte sich gegen seinen österreichischen Teamkollegen Christian Hirschbühl durch. Pech hatte der Tiroler Manuel Feller, der nach einem Fahrfehler dem Britten Dave Ryding den Vortritt lassen musste. Der Schwede Andre Myhrer zeigte einen starken Lauf und ließ dem Franzosen Victor Muffat-Jeandet keine Chance. Michael Matt buchte sein Viertelfinalticket gegen den Schweizer Luca Aerni. Mit einem Vorsprung von neun Hundertstelsekunden konnte sich Daniel Yule aus der Schweiz gegen den jungen Franzosen Clement Noel durchsetzten. Trotz seiner Daumenverletzung zog Ramon Zenhäusern aus der Schweiz gegen den Norweger Sebastian Foss Solevåg ins Viertelfinale ein. Marco Schwarz konnte im zweiten Lauf gegen Alex Pinturault seinen Rückstand aufholen und sein Ticket für die letzten Acht lösen. Zum Leid der norwegischen Fans scheiterte Henrik Kristoffersen bereits in der ersten Runde am Schweden Mattias Hargin.

Henrik Kristoffersen: „Ich denke, es war besser als im vorigen Jahr. Wenn alle mit der Box-Technik fahren, dann ist es schwierig für mich. Ich habe diese Technik erst vor zwei Tagen das erste Mal probiert. Ich hätte gerne, dass diese Bewerbe mit Einstangen-Kursen gefahren werden. Dann wäre es fairer. Aber so ist es im Moment. Mein Skifahren ist besser als im Vorjahr, und ich freue mich jetzt auf den Januar, da kommen die richtigen Skirennen.“

Christian Hirschbühl (AUT) vs. Marcel Hirscher (AUT)
Manuel Feller (AUT) vs. Dave Ryding (GBR)
Victor Muffat-Jeandet (FRA) vs. Andre Myhrer (SWE)
Luca Aerni (SUI) vs. Michael Matt (AUT)
Clement Noel (FRA) vs. Daniel Yule (SUI)
Sebastian Foss Solevåg (NOR) vs. Ramon Zenhäusern (SUI)
Alexis Pinturault (FRA) vs. Marco Schwarz (AUT)
Mattias Hargin (SWE)
vs. Henrik Kristoffersen (NOR)

 

Anmerkungen werden geschlossen.