Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News

Marcus Monsen gewinnt 1. Europacup-Riesentorlauf in Davos

© Kraft Foods / Marcus Monsen (NOR)

© Kraft Foods / Marcus Monsen (NOR)

Davos – Davos lud ein, und die Europacup-Riesenslalomspezialisten kamen. Bei einem gut besetzten Rennen gewann der Norweger Marcus Monsen, zur Halbzeit auf Platz sechs gelegen, in einer Zeit von 1.45,04 Minuten. Auf Rang zwei schwang der Finne Samu Torsti (+0,20) ab. Position drei ging den Wikinger Rasmus Windingstad Er lag nach dem ersten Lauf nur auf Position 18 und am Ende nur eine Viertelsekunde hinter seinem siegreichen Landsmann.

Auf Platz vier landete ein weiterer Norweger, nämlich Bjørnar Neteland (+0,30). Den fünften Platz erreichte mit Elia Zurbriggen (+0,42) der beste Schweizer. Der Südtiroler Simon Maurberger (+0,46), der nach dem ersten Lauf noch führte, fiel bis auf Position sechs zurück. Auf Rang sieben klassierte sich der weltcuperfahrene Eidgenosse Gino Caviezel (+0,59).

Marco Odermatt büßte nur um 0,06 Sekunden auf Teamkollege Caviezel ein und schwang als Achter ab. Als bester Österreicher reihte sich Marcel Mathis (+0,79) auf Platz neun ein. Dahinter kamen schon die beiden Deutschen Linus Straßer (+0,83) und Dominik Schweiger (+0,96) auf den Positionen 10 und 11.

Heute sahen die Fans eine alles in allem sehr spannende und enge Entscheidung, denn die elf aufgezählten Fahrer lagen innerhalb einer Sekunde. Morgen findet im bekannten Bündner Luftkur- und Tourismusort Davos schon der nächste Europacup-Riesenslalom statt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-rs-ec-davos-1-2017

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.