Home » Alle News, Damen News

Maren Skjøld schockt bei erstem EC-Slalom in Trysil Konkurrenz

© Kraft Foods / Maren Skjøld schockt bei erstem EC-Slalom in Trysil Konkurrenz

© Kraft Foods / Maren Skjøld schockt bei erstem EC-Slalom in Trysil Konkurrenz

Trysil – Heute fand im norwegischen Trysil der erste Slalom der Damen im Europacupwinter 2016/17 statt. Dabei siegte die Hausherrin Maren Skjøld in einer Zeit von 1.50,90 Minuten. Die mit der Startnummer 3 ins Rennen gegangene Athletin deklassierte die österreichischen Mädels Chiara Mair bzw. Katharina Gallhuber um 1,14 bzw. 1,15 Sekunden auf die Ränge zwei und drei.

Trotzdem muss man Gallhuber loben, denn sie katapultierte sich dank der Bestzeit im zweiten Lauf um neun Ränge nach vorne. Die DSV-Damen zeigten auch eine ansprechende Mannschaftsleistung. So war Marlene Schmotz (+1,23) auf Rang vier die Beste. Dahinter reihten sich Susanne Weinbuchner (+1,31) und Jessica Hilzinger (+1,51) auf den Positionen fünf und sechs ein.

Katharina Liensberger (+1,53), eine weitere ÖSV-Vertreterin, verpatzte ihren Finaldurchgang und fiel von Rang drei auf Platz sieben zurück. Die Österreicherin war um vier Hundertstelsekunden schneller als Nevena Ignjatovic aus Serbien, die Achte wurde. Komplettiert wurden die Top-10 von der weltcuperfahrenen Schwedin Anna Swenn-Larsson (+1,63) und einer weiteren rot-weiß-roten Dame, nämlich von Katharina Huber (+1,69).

Beste Schweizerin wurde Carole Bissig, die als 15. im Finale von Rang 25 noch etwas nach vorne kam und fast genau zwei Sekunden auf die siegreiche Wikingerin einbüßte. Die Damen haben kaum Zeit zum Verschnaufen, denn bereits am morgigen Dienstag steht der nächste Torlauf auf dem Programm.

Offizieller FIS Endstand: 1. EC-Slalom der Damen in Trysil 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-ec-europacup-slalom1-trysil-001

Anmerkungen werden geschlossen.