Home » Alle News, Damen News

Maria Höfl-Riesch kann ihren Schweinehund nicht immer überwinden

Maria Höfl-Riesch kann ihren Schweinehund nicht immer überwinden

Maria Höfl-Riesch kann ihren Schweinehund nicht immer überwinden

Kitzbühel – Die ehemalige DSV-Skirennläuferin Maria Höfl-Riesch gesteht, dass sie nicht gut kochen kann und lieber auswärts isst. So gesehen habe sie daheim keinen vollen Eiskasten. Schenkt man den Ausführungen der einstigen Vollblutathletin Glauben, war sie bereits früh viel auf Achse und lebte quasi in Hotels.

Die 31-Jährige, die viele Erfolge als Skifahrerin erlebt hat, hält sich nach eigenen Angaben nicht sklavisch an Ernährungspläne, dafür gehe sie zu gerne gut essen . Der Sport ist jedoch noch ein wichtiger Teil in ihrem Alltag. So solle der Sport kein Zwang sein, sondern Spaß machen, wird Höfl-Riesch zitiert.

Die bayerische Ex-Leistungssportlerin lebt mit ihrem Ehemann und Manager Marcus Höfl im Tiroler Kitzbühel. Interessant ist auch ihre Aussage, dass sie den inneren Schweinehund nicht immer überwinden könne, ihm ab und zu nachgebe und demzufolge auch gerne die Zeit mit einem guten Krimi auf der Couch verbringt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.bluewin.ch

Anmerkungen werden geschlossen.