6 November 2022

Maria Höfl-Riesch traut Lena Dürr Großes zu

Ski Weltcup News: Nicht nur Maria Höfl-Riesch traut Lena Dürr Großes zu
Ski Weltcup News: Nicht nur Maria Höfl-Riesch traut Lena Dürr Großes zu

Germering – In der letzten Saison ist die deutsche Slalomspezialistin Lena Dürr mehrere Male über sich hinausgewachsen. Sie hat uns mit vielen Podestplatzierungen erfreut und schnupperte sogar an der olympischen Goldmedaille. Die frühere DSV-Athletin Maria Höfl-Riesch traut ihrer einstigen Teamkollegin so einiges zu. So könne die Skirennläuferin aus Germering, zumal sie hochmotiviert ist, ganz vorne mitfahren. In Bezug auf die Weltspitze sähe die Lage bei den schwarz-rot-goldenen Mädels ein wenig mau aus. Höfl-Riesch hofft, dass Kira Weidle im Super-G etwas besser wird, zumal sie in der Abfahrt schon zu den Besten zählt. Des Weiteren könne das junge Talent Emma Aicher in allen Disziplinen auftrumpfen.

Im Fahrwasser von Lena Dürr kann man hoffen dass Jessica Hilzinger, in der ein großes Talent schlummert, den nächsten Schritt nach vorne macht. Wenn ihr in den nächsten Wochen der Knopf aufgeht, und sie verletzungsfrei durch den Winter kommt, kann man von ihr einiges erwarten. Zunächst ist es wichtig, dass die 25-Jährige häufiger den Sprung in das Finale schafft, dort möglichst viele Weltcuppunkte sammelt, und sich so in der Startliste verbessert.

Bei den Herren verfügt Thomas Dreßen über ein großes Potential. Der Sieg in Kitzbühel bleibt für immer, auch wenn der Weg zurück nicht ganz einfach sein wird. Er muss sich überwinden und Vertrauen finden. Auch Josef „Pepi Ferstl“ wurde in den letzten Jahren nicht von der Verletzungshexe verschont. Wenn er nach einer erfolgreichen Vorbereitung, mit freiem Kopf und konditionell fit in die Saison startet, sollte er als ehemaliger Super-G Sieger auf der Streif, das Selbstvertrauen haben, um gute Ergebnisse einzufahren.

In den technischen Disziplinen – so Höfl-Riesch – ist Linus Straßer gut unterwegs. Auch wenn die Konstanz besser sein könnte, kann man auf den Leistungen des Vorwinters aufbauen und weitere Schritte nach vorne setzen. Andere Herren können zudem zeigen, was in ihnen steckt. Wenn man mit guten Resultaten das Selbstvertrauen stärkt, ist es natürlich leichter, weiterhin gute Ergebnisse einzufahren. Dies hat bereits beim ersten Ski Weltcup Riesenslalom Alexander Schmid unter Beweis gestellt.

Auch wenn man in der Vorbereitungszeit nur wenig über die DSV-Athleten/innen in Erfahrung bringen konnte, können sich die deutschen Fans auf eine interessante Saison freuen. Routiniers wie Romed Baumann, Andreas Sander aber auch Rennläufer aus der zweiten Reihe, wie Anton Grammel und Anton Tremmel können immer für eine Überraschung sorgen. Aber auch einen Fabian Himmelsbach, David Ketterer, Adrian Meißen, Fabian Gratz und Julian Rauchfuß wollen wir in dieser Auflistung nicht vergessen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: eurosport.de & eigene Recherchen 

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr
HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr

Exakt zehn Jahre nach ihrem Sieg beim City Event in Moskau feierte Lena Dürr am Sonntag in Spindlermühle ihren ersten Weltcupsieg im Slalom. Die Deutsche holte diesen vollen Erfolg nach zwei zweiten und fünf dritten Plätzen in dieser Disziplin. Am Tag davor wurde die 31-Jährige beim ersten Slalom in Spindlermühle Zweite, Wendy Holdener aus der… HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr weiterlesen

Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah.
Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah.

Marco Odermatt hat am Sonntag auch den zweiten Super-G in Cortina d‘Ampezzo gewonnen, und so seine WM-Form unter Beweis gestellt. Nach seinem Sieg im am Vortag, hat er seinen Erfolgslauf, trotz seines lädierten Knies, auf der „Olimpia delle Tofane“ fortgesetzt. Mit einer fast perfekten Fahrt setzte er sich vor dem Zweitplatzierten Dominik Paris aus Südtirol… Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah. weiterlesen

Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden
Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden

Lukas Feurstein hat sich bei seinem Sturz im Super-G von Cortina d’Ampezzo (ITA) einen Innenbandriss, sowie eine Knochenprellung im rechten Knie zugezogen. Das ergab eine Untersuchung in Hochrum bei Innsbruck. Der 21-Jährige muss sich in den kommenden Tagen einer Operation unterziehen und fällt für den Rest der Saison aus. „Man kann von Glück im Unglück… Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden weiterlesen

Die 19-jährige Kroatin Zrinka Ljutic freute sich als Dritte über ihren ersten Ski Weltcup Podestplatz.
Die 19-jährige Kroatin Zrinka Ljutic freute sich als Dritte über ihren ersten Ski Weltcup Podestplatz.

Spindleruv Mlyn – Zehn Jahre nach ihrem bislang einzigen Weltcupsieg hat die DSV-Skirennläuferin Lena Dürr am Sonntag beim Slalom im tschechischen Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle) zugeschlagen und die Egalisierung der Rekordmarke ihrer US-amerikanischen Konkurrentin Mikaela Shiffrin bis auf die Zeit nach den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Frankreich vertagt. Der Slalom in Spindlermühle war für die Damen… Vor der Ski WM 2023: Viele Glücksmomente nach den Slalomrennen in Spindleruv Mlyn weiterlesen

Lena Dürr gewinnt Slalom von Spindlermühle
Lena Dürr gewinnt Slalom von Spindlermühle

Spindleruv Mlyn – Die Deutsche Lena Dürr kann ihr Glück nicht fassen. Die Slalomspezialistin feierte zehn Jahre nach ihrem Erfolg beim „Rampenrennen“ in der russischen Hauptstadt Moskau mit dem heutigen Triumph im tschechischen Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle) ihren zweiten Weltcupsieg in einer Zeit von 1.30,91 Minuten. So kann man sagen, dass sie sich im Riesengebirge… Am Tag genau nach zehn Jahren: Lena Dürr gewinnt mit dem Slalom vom Spindleruv Mlyn ihr zweites Weltcuprennen weiterlesen