Home » Herren News, Top News

Mario Matt der „Adler aus Flirsch“ ist wieder auf Erfolgsflug

© Kraft Foods  / Mario Matt

© Kraft Foods / Mario Matt

Adelboden – Die Weltmeisterschaft beginnt zwar erst in einigen Wochen, aber für Mario Matt könnten die WM-Titelkämpfe schon jetzt beginnen. Matt, schon zwei Mal Weltmeister, kommt immer besser in Form und freut sich schon auf das Großereignis in Schladming. Er hat nach einem etwas verkorksten Beginn immer mehr aufgeholt und das WM-Ticket in der Tasche.

Der „Adler aus Flirsch“ hat gelernt mit Rückschlägen umzugehen. Er war Senkrechtstarter und Absteiger in einer Person, sein Kämpferherz hat ihn aber immer wieder in die Erfolgsspur zurückgebracht.

Auch wenn ihn viele schon abschrieben, hat der Tiroler zur keiner Zeit den Glauben an seine Fähigkeiten verloren. Seine Karriere im Skiweltcup startete er im Dezember 1999. Am 23. Januar 2000 stand er erstmals, als 20-Jähriger, ganz oben auf dem Podest und dies in Kitzbühel. Mit Startnummer 47 holte er sich den Sieg, mit fast einer Sekunde Vorsprung. Auch in den nächsten drei Rennen kam er zweimal auf das Podest und gewann am 9. März 2000 in Schladming seinen zweiten Weltcupslalom.

Bei seiner „Heim-Weltmeisterschaft“ in St. Anton 2001 gewann Matt den ersten Titel bei Großereignissen. Nach der Silbermedaille in der Kombination gewann er vier Tage später vor seinem Landsmann Benjamin Raich die Goldmedaille im Slalom.

Danach warfen den „Adler“ immer wieder Verletzungen zurück. Aber den Glauben an sich verlor er nie. Bei der WM 2007 im schwedischen Are schlug Mario Matt wieder zu. Mit Laufbestzeiten in beiden Durchgängen und einem Gesamtvorsprung von 1,81 Sekunden auf den Zweitplatzierten Manfred Mölgg wurde der Tiroler zum zweiten Mal nach 2001 wieder Slalomweltmeister. Tags darauf gewann er auch die Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb.

In seiner Karriere feierte er 14 Weltcupsiege, 13 im Slalom und 1. in der Superkombination. Dazu kommen noch elf zweite Plätze und dreizehn dritte Plätze.

Jetzt im hohen Alter von 33 Jahren bewies Mario Matt auf dem Chuenisbärgli dass er längst noch nicht zum alten Eisen zählt. Der alte Adler fliegt wie ein junger durch die Tore und scheinbar nichts haut ihn aus der Bahn. Am 17.02.2013 – etwas mehr als 13 Jahre nach seinem ersten Weltcupsieg – ist es für Mario Matt wieder an der Zeit Skigeschichte zu schreiben. 2001 – 2007 – 2013 lautet die einfache Erfolgsformel.

I bin da Adler – Weissblaue Freiheit

 

 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner  

 

Alle News zum Skiweltcup finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.