Home » Herren News, Top News

Mario Matt gewinnt Slalom in Kranjska Gora

Der Adler vom Arlberg fliegt in Kranjska Gora zu seinem 14. Weltcupsieg. Der Österreicher Mario Matt gewinnt den Slalom auf dem „Podkoren“ in einer Zeit von 1:49.14 Minuten mit einem Vorsprung von 9 Hundertstel Sekunden vor den beiden zeitgleichen Axel Beck aus Schweden und dem überraschend starken Nolan Kasper aus den USA. 

Mario Matt: „ Ich hab jetzt einfach perfektes Material, es passt alles zusammen. Da ist es eine Freude, Ski zu fahren. Man steht am Start und weiß, dass alles passt. Da ist es einfach ein Genuss. Heute war es natürlich eine andere Situation als in Bansko – aber man muss eh immer angreifen, sonst fällt man zurück.“ 

Da beim heutigen Slalom die beiden Führenden im Slalomweltcup, Ivica Kostelic (478) und Jean-Baptiste Grange (442) ausschieden, fällt die Entscheidung um die kleine Kristallkugel erst beim Weltcupfinale in Lenzerheide. Vor dem letzten Rennen beträgt Kostelic’s Vorsrung weiterhin 36 Punkte. Auch Andre Myhrer (383) hat nun wieder Chancen. Der Schwede liegt 95 Punkte hinter dem Kroaten auf Rang 3. 

Der Südtiroler Manfred Mölgg (+ 0.79), der den 1. Durchgang auf Rang 2 beendete, musste sich hinter Andre Myhrer (+ 0.35) aus Schweden mit dem 5. Platz zufrieden geben. 

Über den 6. Rang bei seinem Heimrennen freute sich der Slowene Mitja Valencic (+ 1.00), der den besten Schweizer Markus Vogel (+ 1.32) auf den 7. Platz verdrängte. 

Die Top 10 komplettierten der Franzose Steve Missillier (+ 1.34), Cristian Deville (+ 1.41) aus Italien und der Schwede Mattias Hargin (+ 1.42). 

Für die weiteren Österreicher lief es nicht so gut, Christoph Dreier belegte als zweitbester ÖSV-Läufer Rang 13, Wolfgang Hörl fuhr auf den 19. Platz. Manfred Pranger und Reinfried Herbst schieden aus.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.