Home » Alle News, Herren News

Mario Scheiber: Next step Streif

© PHOTOPRESS/Alexandra Wey / Mario Scheiber: Next step Streif

© PHOTOPRESS/Alexandra Wey / Mario Scheiber: Next step Streif

Donnerstag Super-G-Training in Going statt Training Nummer 3 auf der Streif. Dass das Wetter in Kitzbühel derzeit verrücktspielt, nimmt Mario Scheiber gelassen: „Zwei Trainingsfahrten sind genug. Ich freu mich auf die Rennen.“ Der Speed-Spezialist powered by SKY überraschte im ersten Training mit Platz 2.

Kitzbühel ist der richtige Boden um den nächsten Comeback-Schritt zu machen: Mario Scheiber hat sich hier seit 2008 mit 5 Top-8-Plätzen (Abfahrt: 2., 4., 4./Super-G: 3., 8.) in die Ergebnislisten eingetragen. Nach Platz 40 und 4 Sekunden Rückstand in Wengen auf der Lauberhornabfahrt, legte Mario Scheiber auf der Heimfahrt zu Freundin Ursula und Tochter Joleen nach St. Jakob im Defereggental eine Bestzeit hin. „Ich hab der Kleinen in die Augen gesehen und hatte sofort meinen Ärger über die verhaute Fahrt in Wengen vergessen. Die Tage daheim waren extrem wichtig.“ Nach 36 Stunden daheim, war der Rennläufer Mario Scheiber bereit für die große Herausforderung Streif.

Das Renn-System Scheiber

Im Dienstag-Training freute sich der Atomic-Pilot über die zweitbeste Trainingszeit: „Ich bin sehr zufrieden und erleichtert. Es ist zwar nur ein Training, aber es hat sich wieder wie Rennfahren angefühlt.“ Am Mittwoch holte Scheiber Trainings-Rang 17 und legte dabei die beste Startzeit und die zehntbeste Zielzeit hin. Erwartungen für den Super-G am Freitag (falls er trotz des angesagten Schlechtwetters stattfinden kann) und die klassische Abfahrt am Samstag? „Den nächsten Schritt nach vorne machen“, sagt Mario Scheiber. „Ich betone es immer wieder, damit ich selbst nicht zu ungeduldig werde: Es ist meine Comeback-Saison und die letzte Verletzung war die bislang schwerste. Abschnittsweise beherrsche ich mein Renn-System so, wie ich es mir vorstelle und dann bau ich wieder einen Hund rein. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis mir ein Lauf aus einem Guss gelingt. Ich werde die einzelnen Puzzleteile wieder richtig zusammenfügen.“

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.