Home » Alle News, Herren News

Markus Dürager hofft auf schnelle Genesung

© Kraft Foods / Markus Dürager hofft auf schnelle Genesung

© Kraft Foods / Markus Dürager hofft auf schnelle Genesung

Calgary – Der österreichische Skirennläufer Markus Dürager, der am letzten Samstag in der Weltcupabfahrt von Lake Louise so schwer gestürzt war, schaut schon wieder nach vorne. Ende der Woche wird der Pongauer nach Salzburg geflogen. In einem Erst-Interview mit dem ORF berichtete der 25-Jährige, dass er bald nach Hause kommen wird. Überdies erzählte er, dass ein Knochen rund eineinhalb bis zwei Monate brauche, bis er wieder zusammenwachsen wird.

Im Umkehrschluss heißt das, dass Dürager in ein paar Monaten oder allerspätestens in einem halben Jahr wieder auf den Brettern stehen wird. Der Sturz war schon schlimm, aber die folgende Odyssee von der Strecke bis ins Krankenhaus in die Olympiastadt Calgary glich einem Himmelfahrtskommando. (Wir haben darüber berichtet)

Neben Joachim Puchner und Anna Fenninger ist Markus Dürager der dritte ÖSV-Skisportler, der sich verletzt hat und aus dem Bundesland Salzburg kommt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: salzburg.orf.at

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.