Home » Alle News, Damen News

Marlies Schilds Rücktritt hinterlässt laut Trainer Kriechbaum ein Loch

ÖSV-Damentrainer Jürgen Kriechbaum

ÖSV-Damentrainer Jürgen Kriechbaum

Sölden – Nun wird es langsam ernst. Für den Tiroler Jürgen Kriechbaum geht es mit dem Heimrennen in seine zweite Saison als ÖSV-Damencheftrainer. Die erfolgreiche Olympia-Saison mit sechs Medaillen und der großen Kristallkugel für Anna Fenninger ist Geschichte. Nun schauen alle in die Zukunft, Kriechbaum inklusive. Wenn in Sölden sich die Riesentorlauf-Elite am Rettenbachferner versammelt, beginnen alle Athletinnen bei Null. Das wissen alle, auch Kriechbaum.

Ganz vergessen kann man die Errungenschaften in Sotschi nicht. Sie dienen dazu, auch in Zukunft Selbstvertrauen zu tanken.  Erfolge geben laut der Ansicht des Trainers einem Recht, dass etwas ins Rollen kommt. Anna Fenninger brauchte ein persönlicheres Programm, und auch die Speedgruppe wurde aufgewertet.  Kriechbaum macht die Arbeit als Damencheftrainer Spaß, doch er weiß, im richtigen Moment anzusetzen, wenn es darum geht, möglicherweise den Blick für das Wichtige zu verlieren.

So meint der 47-Jährige, dass die ganze Frage ums Material auch sehr wichtig ist. Für ihn muss eine Athletin stets wissen, was sie als Schaltzentrale zu beachten hat. In einzelnen Bereichen darf man sich nicht verzetteln.  Das Loch, das Marlies Schild nach ihrem Karriere-Ende hinterlassen hat, ist groß. Bis dieses gestopft wird, braucht es Zeit, weiß Kriechbaum. Aber dennoch glaubt er, dass Kathrin Zettel oder eben Bernadette, die jüngere Schwester von Marlies sich positiv entwickeln werden. Auch andere Skirennläuferinnen befinden sich auf einem guten Niveau.

Kriechbaum betont auch, dass es toll wäre, wenn man eine ehemalige Athletin im Stile einer Marlies Schild in das Betreuerteam integrieren würde. Ihre positive Einstellung zur Materie und ihr Kämpferherz würde sicherlich viel bringen, aber der Tiroler ist realistisch genug, um einzusehen, dass die Slalomqueen a.D. zum jetzigen Zeitpunkt keine Lust darauf hätte.

Für die kommende Saison erwartet sich Kriechbaum, dass alle Mädls das Beste aus sich herausholen und vielleicht auch Rennen gewinnen. Er ist sich sicher, dass das Team gut aufgestellt ist und über einen gewissen Zeitraum hinweg konstant gut sein wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.tt.com (Auszug) 

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.