Home » Alle News, Damen News, Top News

Marta Bassino ist mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden

Marta Bassino ist mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden (© Archivo FIS/Pentaphoto)

Marta Bassino ist mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden (© Archivo FIS/Pentaphoto)

Sestriere – Die italienische Skirennläuferin Marta Bassino ist im Ski Weltcup Winter 2019/20 bisher sehr gut gefahren. Sie ist stolz auf ihre Teamkolleginnen und sich. Die italienischen Technikerinnen haben in der bisherigen Saison recht gute Ergebnisse erzielt und treten kompakt als Mannschaft auf. Auch wenn der Skirennsport ein Einzelsport ist und jeder an sich denkt, machen Bassino die Arbeit und die Trainings innerhalb der Squadra Azzurra Spaß.

Der Parallelbewerb gefällt ihr, auch wenn sie anfangs nicht wusste, was auf sie zukommt. Man möchte bei einem verhältnismäßig kurzen Lauf alles aus sich herausholen und kann zudem noch der Gegnerin zuschauen. Die Italienerin blickt bisher auf eine positive Saison zurück, die noch lange nicht beendet ist. Während Bassino das sagt, kann man ihr ein Lächeln entlocken.

Nun stehen die Einsätze in Bansko auf dem Programm. Sie will auch in den Speeddisziplinen an den Start gehen und möglichst viele Punkte sammeln. Bei den Rennen im russischen Sotschi wird die azurblaue Skirennläuferin nicht dabei sein. Bei guten Resultaten hat sie es sich verdient, eine kleine Rast einzulegen. Dann, nachdem die Batterien wieder aufgeladen sind, will sie aus dem Vollen schöpfen und an ihre gezeigten Leistungen nahtlos anknüpfen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: fantaski.it

Anmerkungen werden geschlossen.