2 Dezember 2019

Marta Bassino widmet ihren ersten Weltcupsieg ihrer verletzten Teamkollegin Roberta Melesi

Marta Bassino widmet ihren ersten Weltcupsieg ihrer verletzten Teamkollegin Roberta Melesi
Marta Bassino widmet ihren ersten Weltcupsieg ihrer verletzten Teamkollegin Roberta Melesi

Killington – Die italienische Skirennläuferin Marta Bassino raste beim Riesentorlauf von Killington zu ihrem ersten Ski Weltcup Sieg ihrer Karriere. Sie beschrieb das Ganze als ein wunderschönes Rennen, an welches sie sich ihr ganzes Leben erinnern wird. Die Athletin aus dem Piemont, vor einigen Jahren Junioren-Weltmeisterin, hat es endlich geschafft, zwei gute und solide Läufe zu zeigen.

Als sie das grüne Licht neben ihrem Nachnamen sah, verstand sie die Welt nicht mehr. Das Feiern mit der auf Platz zwei fahrenden Teamkollegin Federica Brignone machte Bassino sehr stolz. Die junge Athletin hofft, dass der Erfolg im US-Bundesstaat Vermont nun einen positiven Wendepunkt ihrer Karriere darstellt.

Bassino wusste, dass sie so ein Ergebnis zu erzielen imstande war. Doch vielleicht wollte sie manchmal zu viel. Aber jetzt hat sie eine ordentliche Portion Selbstvertrauen getankt. Dieses will sie auf keinen Fall verlieren. Mehr noch: Sie möchte weiterarbeiten. Eine schöne Geste gab es zum Schluss. Sie widmete ihren Sieg dem gesamten Team, ihrer Familie, die ihr immer folgt und der verletzten Mannschaftskollegin Roberta Melesi, in der Hoffnung, dass sie so schnell wie möglich wieder an die Spitze zurückkehrt.

Diese Geste zeigt eindrucksvoll, dass Bassino in der Stunde ihres Erfolgs nichts an ihrer Bodenständigkeit eingebüßt hat. Solche kleinen, aber in der Sache großen Zeichen der Mitmenschlichkeit machen die Skirennläuferin aus der nordwestitalienischen Region Piemont in einer oftmals schnelllebig und als kalt empfundenen Welt sympathisch und keineswegs überheblich oder gar egoistisch.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: fantaski.it

Verwandte Artikel:

Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben
Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben

Nach dem Speed-Auftakt in Nordamerika ist vor dem Super-G-Wochenende im Engadin: In St. Moritz stehen am Samstag und Sonntag (11./12. Dezember) zwei Rennen in der Schweizer Paradedisziplin auf dem Programm. Das Swiss-Ski Team zählt dabei auf die Unterstützung der Schweizer Ski-Fans vor Ort. Diesmal soll im Oberengadin alles anders sein als vor zwölf Monaten, als… Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben weiterlesen

Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz
Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz

Lake Louise/St. Moritz – Kaum ist der Super-G der Damen in Lake Louise zu Ende gegangen, stehen am dritten Adventwochenende bereits die nächsten Super-G’s auf dem Programm. Schauplatz des Geschehens ist St. Moritz in der Schweiz. Federica Brignone aus Italien, gestern sehr gute Fünfte, und acht andere Frauen stehen im azurblauen Aufgebot für die zwei… Ski Weltcup News: Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz weiterlesen

Urs Kryenbühl muss um seinen Einsatz in Gröden und Bormio zittern.
Urs Kryenbühl muss um seinen Einsatz in Gröden und Bormio zittern.

Gröden/Bormio – Der Swiss-Ski-Athlet Urs Kryenbühl hat bei den beiden Speedrennen in Beaver Creek überzeugt. Zehn Monate nach seinem Abflug auf der Kitzbüheler „Streif“ belegte der Skirennläufer sowohl im Super-G als auch in der Abfahrt den 16. Platz. Wenn man sich in Erinnerung ruft, welche Verletzungen sich der Eidgenosse zuzog, kann man durchaus von einem… Sind die Starts von Urs Kryenbühl und Ralph Weber in Gröden und Bormio in Gefahr? weiterlesen

Europacup News: Der Slalom-Auftakt erfolgt in Obereggen
Europacup News: Der Slalom-Auftakt erfolgt in Obereggen

In Obereggen geht am nächsten Mittwoch, 15. Dezember der erste Europacupslalom des Olympiawinters über die Bühne. Es ist damit zu rechnen, dass zahlreiche Weltcupathleten am Start sind. DAS RENNEN. Obereggen könnte heuer noch ein bisschen besonderer werden als es ohnehin Jahr für Jahr ist. Nur ein einziger Weltcupslalom steht vor Obereggen im Kalender, nämlich jener… Europacup News: Der Slalom-Auftakt erfolgt in Obereggen weiterlesen

Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert
Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert

Lake Louise – Ohne Zweifel war die Italienerin Sofia Goggia mit ihren drei Siegen die überragende Ski Weltcup Rennläuferin in Lake Louise. Mikaela Shiffrin, die im Super-G Sechste wurde, kann auch glücklich sein. Nun geht es weiter nach St. Moritz. Zuletzt gewannen dort die azurblaue Athletin und ihre US-amerikanische Konkurrentin. Goggia triumphierte gestern im Super-G… Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert weiterlesen

Banner TV-Sport.de