Home » Alle News, Damen News, Top News

Marta Bassino wird am Semmering beide Rennen bestreiten

Marta Bassino wird am Semmering beide Rennen bestreiten

Marta Bassino wird am Semmering beide Rennen bestreiten

Semmering – Wenn am 28. Dezember der erste Riesentorlauf nach dem Weihnachtsfest ansteht, werden neun Italienerinnen am Semmering antreten. Federica Brignone und Marta Bassino kämpfen um die Führung in der Disziplinenwertung. Auch Sofia Goggia, Roberta Melesi, Laura Pirovano, Valentina Cillara Rossi, Luisa Bertani, Elena Curtoni und Lara Della Mea werden ihr Bestes geben. Für die zuletzt angeführte Athletin gibt es ein Wiedersehen, zumal sie nur in Sölden antrat.

Im Torlauf werden wir acht Damen aus Italien sehen. Brignone und Bassino sind wieder gefragt. Leitwölfin Irene Curtoni, die einzige, die in der ersten Gruppe startet, wird das Kontingent anführen. Marta Rossetti, Della Mea und Martina Peterlini sind im Einsatz. Peterlini wird trotz ihrer Rückenbeschwerden ihre Zähne zusammenbeißen. Anita Gulli wird wieder ein Weltcuprennen bestreiten. Carlotta Saracco, die im vergangenen Jahr aus der Nationalmannschaft ausschied, wird ihr Weltcupdebüt feiern.

Die 21-Jährige, zeigte mit ihrem Vater Roberto an ihrer Seite, in der ersten Saisonhälfte sehr gute Leistungen und landete im ersten Europacup-Slalom im Ahrntal mit der Startnummer 47 gleich auf Rang 16. Übrigens, wenn wir uns die Vergangenheit näher anschauen, gab es für Italien zwei Siege am Semmering. Deborah Compagnoni triumphierte 1996 im Slalom, während Karen Putzer sechs Jahre später im Riesentorlauf die Nase vorn hatte. Zudem gab es einige Podestplätze, die von Compagnoni selbst, aber auch von den mittlerweile zurückgetretenen Südtirolerinnen Manuela Mölgg, Denise Karbon und Nicole Gius erzielt wurden. Man sieht schon daran, dass die Strecke in Niederösterreich der Squadra Azzurra liegt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.