Home » Alle News, Damen News, Top News

Martina Peterlini will weitere Sprünge nach vorne machen

Martina Peterlini will weitere Sprünge nach vorne machen (©Foto: Archivo FISI / Gio Auletta /Pentaphoto)

Martina Peterlini will weitere Sprünge nach vorne machen (©Foto: Archivo FISI / Gio Auletta /Pentaphoto)

Rovereto – Die 22-jährige Skirennläuferin Martina Peterlini aus Rovereto kann ohne Zweifel als Senkrechtstarterin unter den jungen italienischen Skirennläuferinnen angesehen werden. Sie blickt auf einen positiven Winter zurück, da sie sich für drei Finaldurchgänge beim Slalom Weltcup in Levi (26.), Zagreb (14.) und Kranjska Gora (18.) qualifizieren konnte.

Die junge Athletin ist besonders stolz auf den 14. Rang beim Ski Weltcup Slalom in Zagreb. Im Europacup kletterte sie zweimal, in Hasliberg und Bad Wiessee, auf die höchste Stufe des Podests. In Slalom Europacup Endwertung landete sie hinter Jessica Hilzinger und ihrer Teamkollegin Marta Rossetti auf dem dritten Platz. Somit buchte sie ein fixes Ticket für den Slalom Ski Weltcup im kommenden Winter. Sie ist zufrieden mit dem bisherigen Karriereverlauf, nachdem sie nach einer langen Verletzungspause förmlich explodiert ist.

Sie bereitete sich intensiv vor und hatte auch ein großartiges Jahr hinter sich. Sie arbeitete im Trentiner Landeskader mit guten Teamkolleginnen wie Francesca Fanti, Sara Dellantonio und Marta Rossetti. Ferner war sie im C-Kader.

Der Sprung in den A-Kader unter Trainer Matteo Guadagnini ist ihr nun gelungen. So gesehen können wir nur hoffen, dass die junge Trentinerin im Ski Weltcup Fuß fassen wird und weiterhin Schritt für Schritt im erweiterten Kreis der Weltelite ankommen wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.