Home » Alle News

Maskottchen „Hopsi“ freut sich auf die WM in Schladming und alle freuen sich mit

© ÖSV/Erich SPIESS  /  Hopsi WM 2013

© ÖSV/Erich SPIESS / Hopsi WM 2013

Wien – Geht es nach ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, könnte die alpine Ski-WM in Schladming bereits morgen beginnen. Das berichtet das Onlineportal der österreichischen Tageszeitung „Kurier“, und das würde WM-Maskottchen „Hopsi“ mit Sicherheit freuen. Doch leider muss es genauso wie die zahlreichen Skifans noch rund vier Monate warten. Schröcksnadel wies beim „Sport and Business Circle“ der Wirtschaftskammer und des Wirtschaftsförderungsinstitut in Wien daraufhin, dass das Skispektakel im Februar eine „unglaubliche Wertschöpfung“ für die Region Schladming mit sich bringen wird. In Zahlen ausgedrückt sind das alles in allem 290 (!) Millionen Euro.

Doch die Schladminger rüsten weiter auf. In Sponsor- und Marketingfragen wird weiter die Werbetrommel gerührt. Eine Brauerei und eine Versicherung sind schon auf den Werbezug aufgesprungen, eine Bank könnte auch dazu stoßen. Schenkt man Christian Pirzer, Geschäftsführer einer Sportsponsoring-Vermittlungsfirma Glauben, möchte er vier nationale Sponsoren an Land ziehen, von denen es mit Sicherheit zwei werden. Mindestens.

Große Sponsoren wie die angeschnittene Bierbrauerei und die Versicherung spucken zwei Millionen Euro oder mehr. Und wer national beisteuern will, kann ab 250.000 Euro dabei sein. Die dritte Sponsorenebene werde „von den Ausrüstern hauptsächlich durch Sachleistungen“ bekleidet. Die Organisation ist ein Beispiel dafür.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.