Home » Herren News, Top News

Massimiliano Blardone gewinnt den Riesenslalom von Crans Montana

Massimiliano Blardone gewinnt den Riesenslalom von Crans Montana

Massimiliano Blardone gewinnt den Riesenslalom von Crans Montana

Massimiliano Blardone feierte heute in Crans Montana seinen zweiten Riesenslalom Saisonsieg, nach Alta Badia. Der Italiener setzte sich in einer Gesamtzeit von 2:33.77 Minuten vor den beiden ÖSV Rennläufer Marcel Hirscher (+ 0.16) und Hannes Reichelt (+ 0.82) durch.

Marcel Hirscher: „Das sind schon wichtige Punkte. Dass ich oben verloren habe, wundert mich da ich eigentlich einen runden Schwung gefahren bin. Vielleicht bin ich ein bisserl zu viel in der Gegend herumgefahren. Ich bin froh, dass ich gesund herunter gekommen bin. Es war wirklich ein schwieriges Rennen.“

Hannes Reichelt: „Das war jetzt ein ganz guter Lauf, keine groben Schwierigkeiten – ich bin zufrieden. Ich hab mich auf ein paar wesentliche Sachen konzentriert, die mir die Trainer gesagt haben.“

Hinter dem Franzosen Jean-Baptiste Grange und dem Schweizer Didier Defago reihte sich Philipp Schörghofer aus Filzmoos auf dem 6. Rang ein.

Das starke ÖSV Ergebnis wurde mit dem 7. Rang von Marcel Mathis unterstrichen. Der 20 Jährige Vorarlberger bestätigte seine starke Leistung von Bankso und beendete das Rennen auf dem 7. Platz.

Marcel Mathis: „Es hat recht gut gepasst. Ich hab es ganz gut erwischt, ich bin zufrieden.“

Als bester DSV Rennläufer klassierte sich Fritz Dopfer mit einem Zeitrückstand von 1.20 Sekunden auf dem 8. Rang.

Eine Enttäuschung setzte es für Ted Ligety. Der US Amerikanische Riesenslalom Weltmeister musste sich am Ende mit dem 9. Platz zufrieden geben.

Die Top 10 wurden komplettiert von Marcus Sandell aus Finnland.

Für eine Schrecksekunde sorgte der Norweger Aksel Lund Svindal. Der Drittplatzierte nach dem 1. Durchgang blieb mit der Hand bei einem Tor hängen, überdrehte und wurde bei einer Welle ausgehoben. Svindal prallte hart mit dem Kopf auf der Piste auf und blieb zunächst benommen liegen. Nach ein paar Minuten schwang er zum Glück selbständig ins Ziel ab.

Im Riesenslalom Weltcup hat sich Marcel Hirscher heute, bei noch zwei ausstehenden Rennen, ein Polster von 132 Punkte auf den US Amerikaner Ted Ligety aufgebaut.

Im Gesamtweltcup konnte Hirscher seine Führung auf 92 Punkte gegenüber den Kroaten Ivica Kostelic ausbauen. Der Schweizer Beat Feuz blieb heute ohne Punkte und hat als Dritter einen Rückstand von 95 Punkten auf den Salzburger.

Offizieller FIS Endstand: Riesenslalom der Herren in Crans Montana

Schreibt eure Meinung in unserer SKI WELTCUP GRUPPE

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.