Home » Alle News, Herren News, Top News

Mathieu Faivre liegt nach ersten Riesentorlauf-Durchgang in St. Moritz vorn

Faivre Mathieu übernimmt Führung beim Riesenslalom in St. Moritz

Mathieu Faivre übernimmt Führung beim Riesenslalom in St. Moritz

St. Moritz – Heute wird der letzte Riesenslalom der Herren des alpinen Ski-Winters 2015/16 ausgetragen. Nach dem ersten Durchgang erkennen wir eine französische Doppelführung. So liegt Mathieu Faivre in einer Zeit von 1.07,89 Minuten vor seinem Teamkollegen Alexis Pinturault (+0,20) in Front. Die Startliste und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Navigationsleiste oben.

Auf Platz drei finden wir überraschenderweise den Südtiroler Florian Eisath (+0,47). Hinter dem Eggentaler landet der nächste Athlet der Equipe Tricolore, nämlich Thomas Fanara (+0,56), auf Platz vier. Bester Österreicher ist Philipp Schörghofer (+0,85) auf Rang fünf. Sechster ist der Finne Marcus Sandell (+0,97). Schörghofers Teamkollege Marcel Hirscher, der sich bereits die kleine Kugel in dieser Disziplin gesichert hat, liegt mit 1,02 Sekunden Rückstand auf Faivre auf Position sieben.

Viertbester Franzose und in der Zwischenwertung Achter ist Victor Muffat Jeandet (+1,18). Das Schweizer Publikum freut sich mit Justin Murisier (+1,22) über dessen neunten Platz. Die besten Zehn werden vom Schweden André Myhrer (+1,47) vervollständigt. Auch der Eidgenosse Gino Caviezel (+1,53) hat alle Chancen auf einen einstelligen Rang. Nach dem ersten Durchgang liegt er auf Position zwölf. Zeitgleich liegen der Deutsche Fritz Dopfer und der Österreicher Roland Leitinger (+ je 1,73) auf Rang 14.

Der Gadertaler Manfred Mölgg (+1,79) schwingt als 16. ab. Vier Ränge dahinter landet Riccardo Tonetti (+2,18) auf Position 20. Er ist immer noch schneller als Hausherr Carlo Janka (21.; +2,23) und der Deutsche Felix Neureuther (23.; +2,28). Der Österreicher Vincent Kriechmayr (+2,94) belegt nach dem ersten Lauf vor dem jungen Eidgenossen Marco Odermatt (+3,03) den 24. und vorletzten Platz. Drei Skirennläufer sind nicht ins Ziel gekommen. Aus dem deutschsprachigen Raum hat es den Tiroler Manuel Feller und den DSV-Starter Stefan Luitz erwischt. Trotzdem können wir uns auf einen spannenden zweiten Durchgang freuen.

Offizieller FIS Zwischenstand:  Riesenslalom Herren  in St. Moritz

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-zwischenstand-riesenslalom-herren-stmoritz-2016

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.