Home » Alle News, Herren News

Matteo Marsaglia plant bereits für den Olympia-Winter 2017/18

Matteo Marsaglia plant bereits für den Olympia-Winter 2017/18 (Pentaphoto/Gio Auletta)

Matteo Marsaglia plant bereits für den Olympia-Winter 2017/18 (Pentaphoto/Gio Auletta)

San Sicario – Der italienische Skirennläufer Matteo Marsaglia, der vor zweieinhalb Wochen beim Training in Chile stürzte, schaut zuversichtlich in die Zukunft. Er möchte alles mit Ruhe angehen, zumal die Saison vorbei ist und er auch nicht bis März an den Start gehen kann.

Somit plant der azurblaue Athlet bereits für die Zukunft. Die Olympiastrecke in Jeongseon gefällt ihm, besonders der Super-G hat es ihm angetan, und es ist einerlei, ob er sich im Februar 2016 dort verletzt hat oder nicht. Die Streckenführung und die Schneeverhältnisse entsprachen seinem Fahrstil.

Nach den anfänglichen Rücktrittsgedanken hat Matteo Marsaglia wieder Mut gefasst. Die nächsten Wochen und Monate wartet auf den 31-jährigen Römer ein anstrengendes Reha-Programm. Für ihn ist es aber wichtig dass er ein festes Ziel vor Augen hat. Die Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.neveitalia.it (Auszug)

Anmerkungen werden geschlossen.