Home » Alle News, Herren News

Matthias Mayer schließt Frieden mit der Saslong

ÖSV-Olympiasieger Matthias Mayer freut sich auf sein "Schnee-Comeback"

ÖSV-Olympiasieger Matthias Mayer freut sich auf sein „Schnee-Comeback“

Sölden – Abfahrtsolympiasieger Matthias „Mothl“ Mayer geht es wieder gut. Der Kärntner stürzte bei der Abfahrt in Gröden schwer (wir berichteten). Durch den Bruch des sechsten und siebten Brustwirbels musste er die restliche Saison aussetzen. Auf einen Start beim Riesenslalom von Sölden verzichtet der 26-jährige Abfahrts-Olympiasieger. Die definitive Rückkehr steht in Lake Louise auf dem Programm.

Er ist bereit und fühlt sich fit. Ihm macht das Ski fahren eine Gaudi, zumal er verhältnismäßig viel auf der weißen Grundlage trainiert habe. Der österreichische Skirennläufer hat den schweren Unfall auf der Saslong gut verarbeitet und denkt nicht mehr darüber nach. Er ist mit seiner Freundin Claudia den Hang im Grödnertal hinuntergewandert. Er wollte einen seelischen Frieden mit der Strecke schließen.

Im Dezember kann Mayer wieder normal hinunterfahren. Und außerdem hat der Kärntner in der warmen Jahreszeit gewonnen; mit seinem Tennisverein schaffte er den Aufstieg in die vierte Leistungsklasse.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.krone.at

Anmerkungen werden geschlossen.