Home » Alle News, Herren News

Matthias Mayer will lieber Trainingsläufe bestreiten als Eishockey spielen

© HEAD / Matthias Mayer (AUT)

© HEAD / Matthias Mayer (AUT)

Wengen – Der Föhnsturm hat ganze Arbeit geleistet. Die Aufräumarbeiten in Wengen sind im Gange, und trotzdem glaubt Abfahrtsolympiasieger Matthias Mayer nicht an eine Absage des Lauberhornrennens.

Es ist klar, dass der Österreicher lieber eine Trainingsfahrt abspulen würde. Aber er nutzt die Zeit und spielt etwas Eishockey. Im Hinblick auf die Olympiaabfahrt in Südkorea, in der der Kärntner als als Olympiasieger startet, würde laut seinen eigenen Angaben etwas Vorbereitung nicht schaden.

Wie groß die Schäden rund um die Pisteninfrastruktur im Berner Oberland sind, wollen die Organisatoren um 15 Uhr in einer Pressekonferenz mitteilen. Dann weiß man mehr, wie es um die zwei noch angesetzten Probeläufe, die Kombination, die Abfahrt und den Slalom bestellt ist.

Mayer erinnert sich, dass es selten ist, dass hier zwei Trainingstage in Folge unter normalen Bedingungen stattgefunden hätten. Im letzten Jahr wurde überhaupt kein Rennen ausgetragen. Es soll in den Nächten kalt werden, sodass die Piste friert und die Feuchtigkeit herauszieht. Dann werden die wagemutigen Abfahrer mit 150 km/h den Haneggschuss runterbrettern.

Die Wengen-Bilanz des Kärntners ist mit den Rängen 42, 28, 6 und 22 wechselhaft. Im Jahr 2016 fehlte er aufgrund seiner Brustwirbelbrüche. Vor drei Jahren lief es sehr gut im Training. Nur im Rennen selbst machte er einen großen Fehler. Teamkollege Hannes Reichelt stand 2015 auf dem obersten Stockerl und kann sich auf fünf Podestplätze in Folge freuen. Und Mayer will sich eben an seinen erfahrenen Landsmann orientieren.

Wenn man die Olympiasaison 2017/18 von Mayer anschaut, sieht man neben dem zweiten Rang in Lake Louise auch die Plätze zwölf, 17 und sechs. In Bormio wäre etwas mehr drin gewesen, aber er ist zufrieden. Nun will er wohl lieber die Latten aus dem Keller holen, auch wenn das Eishockeyspielen ihm Spaß macht und er gelegentlich ein Spiel seines Villacher SV ansieht.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.kleinezeitung.at

🇦🇹 5:4 🇺🇸 #hockey #topscorer #victory #nicegame Austria Ski Team Menthank you for the game

Posted by Matthias Mayer on Dienstag, 9. Januar 2018

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.