Home » Alle News, Herren News

Mattia Casse will an die guten Resultate des letzten Winters anknüpfen

Mattia Casse überrascht mit Trainingsbestzeit auf der Streif

© HEAD / Mattia Casse überrascht mit Trainingsbestzeit auf der Streif

La Parva – In Kürze fliegt der italienische Speedspezialist Mattia Casse mit seinen Teamkollegen für rund einen Monat nach Chile. Er ist sehr gut vorbereitet und möchte in den Trainingseinheiten in Südamerika überzeugen. Außerdem will er im WM-Winter viele gute Ergebnisse erzielen. Die letzte Saison begann mit einem guten vierten Rang beim Super-G in Beaver Creek. Auf der „Streif“ überzeugte er mit der Bestzeit im Training, doch ungünstige Wetterbedingungen und ein vorzeitiger Abbruch der Abfahrt selbst verhinderten einen Start des azurblauen Athleten.

Was sagt uns Casse? Der letzte Winter war sicher positiv. Nun möchte er auf dem eingeschlagenen Weg weitergehen. Er will mit Heiterkeit und Zuversicht an den Start gehen. Er will nicht zu viel nachdenken, sondern von Anfang an topmotiviert sein. In der Abfahrt hat er sich das Ziel gesetzt  wieder in die Top-30 zu kommen; im Super-G befindet er sich unmittelbar hinter den besten 15. Im  Team fühlt er sich wohl und mit den Betreuern kommt er gut zurecht. Auch im Riesentorlauf will er trainieren. Auf alle Fälle können wir sehr gespannt sein, was Casse in der bevorstehenden Saison zuwege bringt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.