21 März 2018

Mélanie und Loïc Meillard haben den «Longines Rising Ski Star Award» gewonnen.

Die Geschwister Melanie Meillard und Loïc Meillard haben den Longines Rising Ski Star Award gewonnen. Mélanie konnte nicht teilnehmen, Jérôme Krieg hat den Preis für sie entgegen genommen. Gratulation zu dieser tollen Leistung! (Foto: Swiss Alpine Ski Team / Facebook)
Die Geschwister Melanie Meillard und Loïc Meillard haben den Longines Rising Ski Star Award gewonnen. Mélanie konnte nicht teilnehmen, Jérôme Krieg hat den Preis für sie entgegen genommen. Gratulation zu dieser tollen Leistung! (Foto: Swiss Alpine Ski Team / Facebook)

Die Geschwister aus dem Wallis sind die «aufgehenden Sterne» am Schweizer Ski-Himmel. Sie sind die erfolgreichsten jungen Athleten der aktuellen Weltcupsaison und wurden im Rahmen der WC-Finals im schwedischen Åre mit dem «Longines Rising Ski Star Award» ausgezeichnet. Mélanie und Loïc Meillard setzten sich in der speziellen Wertung des Weltverbandes FIS – U21 bei den Frauen und U23 bei den Männern – mit jeweils grossem Vorsprung durch. Der Preis, der 2012 ins Leben gerufen wurde, ging in den vergangenen Jahren an grosse Namen wie Shiffrin, Pinturault und Kristoffersen.

Die 19-jährige Mélanie Meillard, die im Januar am City Event in Oslo erstmals auf dem Weltcup-Podest stand, gewann den Nachwuchspreis trotz ihrer Anfang Februar erlittenen Knieverletzung. Der zwei Jahre ältere Loïc sicherte sich den Sieg unter anderem dank fünf Top-10-Plätzen in den technischen Disziplinen. Zuletzt belegte er in Åre im Riesenslalom den 4. Rang.

Quelle: www.Swiss-Ski.ch

Melanie Meillard konnte verletzungsbedingt nicht an der Ehrung zum "Longines Rising Ski Star Award" teilnehmen. (Foto: Melanie Meillard / Facebook)
Melanie Meillard konnte verletzungsbedingt nicht an der Ehrung zum „Longines Rising Ski Star Award“ teilnehmen. (Foto: Melanie Meillard / Facebook)

Verwandte Artikel:

Sofia Goggia freut sich auf die Speedrennen in Cortina d’Ampezzo
Sofia Goggia freut sich auf die Speedrennen in Cortina d’Ampezzo

Cortina d’Ampezzo – Der Weltskiverband FIS hat in einer Presseaussendung mitgeteilt, dass der Austragung der Weltcuprennen in Cortina d’Ampezzo nichts im Wege steht. Die Schneekontrolle am Sonntag verlief positiv. Die Rennen finden am 22. und am 23. Januar 2022 statt, wobei am Samstag eine Abfahrt und am Sonntag ein Super-G auf dem Programm steht. Die… Sofia Goggia freut sich auf die Speedrennen in Cortina d’Ampezzo weiterlesen

Marco Odermatt kann bei den drei Speedrennen in Wengen seine Führung im Gesamtweltcup weiter ausbauen
Marco Odermatt kann bei den drei Speedrennen in Wengen seine Führung im Gesamtweltcup weiter ausbauen

Wengen – Die Herren sind nach den beiden Technikrennen in Adelboden weiterhin im Berner Oberland unterwegs. In Wengen wartet ein Mammutprogramm auf sie. Am Donnerstag wird ein Super-G, am Freitag und Samstag jeweils eine Abfahrt ausgetragen. Den Abschluss macht der Slalom am Sonntag. Bei den Speedrennen wurden seitens des schweizerischen Verbandes Beat Feuz, Marco Odermatt,… Marco Odermatt kann bei den drei Speedrennen in Wengen seine Führung im Gesamtweltcup weiter ausbauen weiterlesen

Sara Hector möchte nicht noch einmal sieben Jahre auf einen weiteren Erfolg warten
Sara Hector möchte nicht noch einmal sieben Jahre auf einen weiteren Erfolg warten

Sterzing – Wenn in Lienz nach den Weihnachtsfeiertagen der nächste Riesentorlauf der Frauen in der laufenden Skiweltcupsaison 2021/22 auf dem Programm steht, steht auch die Courchevel-Siegerin Sara Hector aus Schweden am Start. Sieben lange Jahre musste die Nordeuropäerin auf ihren zweiten Weltcupsieg warten. Man kann sich vorstellen, wie glücklich sie war, als sie wieder auf… Sara Hector möchte nicht noch einmal sieben Jahre auf einen weiteren Erfolg warten weiterlesen

Kjetil Jansrud möchte noch ein Weltcuprennen für sich entscheiden
Kjetil Jansrud möchte noch ein Weltcuprennen für sich entscheiden

Oslo – Der 36-jährige norwegische Skirennläufer Kjetil Jansrud verbrachte die Hälfte seines Lebens im Ski Weltcup. Er hat angekündigt, dass die bevorstehenden Olympischen Winterspiele in China seine letzten sein werden. Die Frage ist offen, ob es auch sein letzter Winter als alpiner Skirennläufer sein wird. Der Speedspezialist ist einer der erfolgreichsten Skirennläufer aller Zeiten. Er… Ski Weltcup News: Kjetil Jansrud möchte noch ein Weltcuprennen für sich entscheiden weiterlesen

Die Super-G Rennen der Herren in Wengen sind einer der Höhepunkte der kommenden Europacupsaison
Die Super-G Rennen der Herren in Wengen sind einer der Höhepunkte der kommenden Europacupsaison

Oberhofen am Thunersee – Der internationale Skiverband FIS hat die Termine für die bevorstehende Skieuropacupsaison 2021/22 bekanntgegeben. Die Herren bestreiten 38 Rennen. Zehn Slaloms und zehn Riesentorläufen stehen neun Abfahrten und neun Super-G’s gegenüber. Zwischen Zinal, Spindlermühle, Obereggen und Kvitfjell reisen die Männer viel umher. Das Finale geht in Soldeu, gelegen im pyrenäischen Zwergstaat Andorra… Der Europacup Kalender der Herren in der Saison 2021/22 weiterlesen