Home » Alle News, Damen News, Herren News, Top News

Mélanie und Loïc Meillard haben den «Longines Rising Ski Star Award» gewonnen.

Die Geschwister Melanie Meillard und Loïc Meillard haben den Longines Rising Ski Star Award gewonnen. Mélanie konnte nicht teilnehmen, Jérôme Krieg hat den Preis für sie entgegen genommen. Gratulation zu dieser tollen Leistung! (Foto: Swiss Alpine Ski Team / Facebook)

Die Geschwister Melanie Meillard und Loïc Meillard haben den Longines Rising Ski Star Award gewonnen. Mélanie konnte nicht teilnehmen, Jérôme Krieg hat den Preis für sie entgegen genommen. Gratulation zu dieser tollen Leistung! (Foto: Swiss Alpine Ski Team / Facebook)

Die Geschwister aus dem Wallis sind die «aufgehenden Sterne» am Schweizer Ski-Himmel. Sie sind die erfolgreichsten jungen Athleten der aktuellen Weltcupsaison und wurden im Rahmen der WC-Finals im schwedischen Åre mit dem «Longines Rising Ski Star Award» ausgezeichnet. Mélanie und Loïc Meillard setzten sich in der speziellen Wertung des Weltverbandes FIS – U21 bei den Frauen und U23 bei den Männern – mit jeweils grossem Vorsprung durch. Der Preis, der 2012 ins Leben gerufen wurde, ging in den vergangenen Jahren an grosse Namen wie Shiffrin, Pinturault und Kristoffersen.

Die 19-jährige Mélanie Meillard, die im Januar am City Event in Oslo erstmals auf dem Weltcup-Podest stand, gewann den Nachwuchspreis trotz ihrer Anfang Februar erlittenen Knieverletzung. Der zwei Jahre ältere Loïc sicherte sich den Sieg unter anderem dank fünf Top-10-Plätzen in den technischen Disziplinen. Zuletzt belegte er in Åre im Riesenslalom den 4. Rang.

Quelle: www.Swiss-Ski.ch

Melanie Meillard konnte verletzungsbedingt nicht an der Ehrung zum "Longines Rising Ski Star Award" teilnehmen. (Foto: Melanie Meillard / Facebook)

Melanie Meillard konnte verletzungsbedingt nicht an der Ehrung zum „Longines Rising Ski Star Award“ teilnehmen. (Foto: Melanie Meillard / Facebook)

Anmerkungen werden geschlossen.