Home » Alle News, Damen News

Merle Soppela fehlt verletzungsbedingt im ganzen Winter

© Kraft Foods / Merle Soppela

© Kraft Foods / Merle Soppela

Saas Fee/Rovaniemi – Die 24-jährige finnische Skirennläuferin Merle Soppela hat sich beim Training im eidgenössischen Saas Fee das Kreuzband gerissen und den Meniskus verletzt. Daher wird sie in der neuen Saison, die noch gar nicht begonnen hat, fehlen.

Wie das Schweizer Portal www.skionline.ch berichtet, kam die Nordeuropäerin beim Slalomtraining vor einigen Tagen zu Sturz. Morgen wird sich die 161 cm große und 56 kg schwere Skirennläuferin in der Heimat der notwendigen Operation unterziehen lassen.

In ihrer Heimat Finnland wurde Soppela vierfache nationale Meisterin. Im letzten Winter hatte die 24-Jährige keinen Grund zur Freude, zumal sie nie in den Ergebnislisten aufschien. Die Knie- und Meniskusverletzung, die sie sich vor einigen Tagen beim Gletschertraining zugezogen hatte, lassen die guten Resultate vorerst in weite Ferne rücken.

Es ist noch nicht sicher, wer in Levi beim Heimslalom Mitte November an den Start gehen wird. Es ist denkbar, dass Nea Luuko, Saana Ahonen und Riikka Honkanen die weiß-blauen Farben Finnlands vertreten. Wir werden sehen, wünschen aber Merle Soppela auf diesem Weg alles Gute, einen guten Verlauf der Operation und in der Folge in der Rehabilitationsphase und hoffen indes, dass sie bald und gut zurückkommt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.skionline.ch, yle.fi

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.