Home » Alle News, Herren News

Michael Gufler beendet Karriere, vielleicht bald als Trainer unterwegs?

© Gerwig Löffelholz / Michael Gufler beendet Karriere, vielleicht bald als Trainer unterwegs?

© Gerwig Löffelholz /Michael Gufler beendet Karriere, vielleicht bald als Trainer unterwegs?

Moos in Passeier – Der Südtiroler Riesentorlaufspezialist Michael Gufler kündigte am Ende der Saison den Rückzug vom aktiven Rennsport an. Der 1979 geborene Sportler aus Moos in Passeier, Mitglied der Carabinierisportrguppe, erzielte im fernen Jahr 2000 seine ersten Zähler im Europacup. Nach einem dritten Platz in der Gesamtwertung schnupperte er 2002 erstmals Weltcupluft.

Im Jahr 2003 erreichte der Südtiroler den zehnten Platz im koreanischen Yongpyong. Es sollte sein bestes Ergebnis im Weltcup bleiben. Im Folgejahr erzielte er eine Handvoll Ergebnisse unter den Top 30, allesamt im Riesentorlauf und im Super-G. 2005 ergatterte der sympathische Athlet nur 16 Zähler, ehe er 2006 beschloss, wieder im Europacup an den Start zu gehen. Nun schien der Knopf aufzugehen, denn dem Südtiroler gelangen von Dezember 2006 bis März 2007 fünf Siege und sechs Podestplätze im Riesentorlauf, Super-G und in der Superkombination. Außerdem holte er die Gesamtwertung nach 16 Jahren wieder zurück nach Italien; dazu reichten 1128 Punkte.

Die folgenden Saisonen im Weltcup brachten aber keinesfalls gute Ergebnisse. Viele Einträge in den Ergebnislisten stehen zu Buche, aber keine Top-10-Platzierungen. In den Jahren 2007 bis 2009 stieg Gufler drei Mal im Europacup auf das Siegerpodest; in Jasna 2008 stand er sogar ganz oben. Das letzte Rennen im Weltcup bestritt der charismatische Azzurro in Adelboden und belegte den 23. Endrang.

Michael Gufler beendete heuer seine sportliche Laufbahn bei den Italienmeisterschaften mit dem sechsten Platz im Riesentorlauf.  Diesen Titel errang er in den Jahren 2003 und 2008. Ebenfalls 2003 war er bei der alpinen Skiweltmeisterschaft in St. Moritz dabei. schon öfters hegte Gufler den Wunsch, nach seiner sportlichen Laufbahn als Trainer anzuheuern. Skiweltcup.tv wünscht dem Südtiroler alles Gute dafür!

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.