Home » Alle News, Herren News, Top News

Michael Matt: vom Spezialisten zum Allrounder

Michael Matt: vom Spezialisten zum Allrounder (© Fotos/Copyright: Factory)

Michael Matt: vom Spezialisten zum Allrounder (© Fotos/Copyright: Factory)

Nach dem Rücktritt von Marcel Hirscher steht der Skizirkus Kopf. Wer kann im ÖSV in die Fußstapfen des achtfachen Gesamtweltcupsiegers treten? „Niemand“, sagt der Flirscher Michael Matt. Er sieht aber seine Chancen und hat sich für die kommende Ski Weltcup Saison breiter denn je aufgestellt!

Doppel-Vizeweltmeister Michael Matt hat sich gemeinsam mit seinem Team optimal auf die neue Saison vorbereitet. Die Hausaufgaben sind erledigt, nun kann es losgehen. Der Flirscher ist „heiß auf die neue Saison“. Und die Saison ist bereit für einen neuen Shooting-Star. Die Karten werden neu gemischt. Michi Matt hat absolut das Zeug dafür nach dem Rücktritt von Marcel Hirscher. „Eine großartige, einzigartige Karriere ging zu Ende. Ich hätte mich gerne noch eine weitere Saison lang an und mit ihm gemessen. Aber ich wünsche Marcel für seine zukünftigen Vorhaben viel Erfolg und alles Gute“, sagt Matt.

Michi Matt. Cool & beherzt

Michi Matt ist einer, der nichts dem Zufall überlässt. Einer, der Kraft aus der Ruhe schöpft und zum Sprung – oder besser gesagt zum Schwung – ansetzt. Auch wenn ihm nachgesagt wird, ihm sei das Siegen in die Wiege gelegt worden: Michi Matt arbeitet hart und ehrlich für seinen Erfolg. Seit April schon laufen die Vorbereitungen auf die neue Saison: Skitests, Konditionstraining, Rumpf- und Krafttraining sowie Leistungsdiagnostik und ein sukzessiver Aufbau. Und seit Mitte August steht er schon auf den Skiern: „Vom Gefühl her bin ich heuer auf höherem Niveau ins Training eingestiegen als im letzten Jahr. Das könnte also ein gutes Zeichen sein.“

Mehr als nur Slalom

Der Slalom wird für den aktuellen Vizeweltmeister natürlich die Hauptdisziplin bleiben. Aber Michi Matt fühlt sich auch im Riesentorlauf – wo er 2017 und 2018 insgesamt drei Rennen bestritt – durchaus wohl und wird diesen im heurigen Jahr mehr forcieren. Neben dem Weltcupauftakt in Sölden wird er in der kommenden Saison alle Riesentorläufe und auch alle Kombinationen bestreiten. Er will mehr. Und so liegt es an ihm und seinen Leistungen, wohin die Kristallkugel heuer gehen wird.

Über Michi Matt

Steckbrief

Geboren: 13. Mai 1993 in Bludenz/ Vbg.

Größe: 1,86 m

Gewicht: 89 kg

Verein: SC Flirsch

Hobbys: Berggehen, Motorrad, Radfahren, Reiten

Seine bislang größten Erfolge

WM: 2x Silber 2019 in Åre, 8. Platz Slalom 2017 St. Moritz Weltcup: 1 Sieg – Slalom 2017 Kranjska Gora
2. Platz Slalom 2016 Levi, 2018 Zagreb und Adelboden, City Event 2018 Oslo,

Platz 3 2017 beim Weltcupfinale in Aspen. Olympia:Bronze bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang.

Anmerkungen werden geschlossen.