Home » Alle News, Damen News

Michaela Kirchgasser kann trotz knapp verpasstem Podium wieder lachen

© Kraft Foods / Michaela Kirchgasser

© Kraft Foods / Michaela Kirchgasser

Jasná – Die Salzburgerin Michaela Kirchgasser kann nach ihrem vierten Rang beim Torlauf im slowakischen Jasná aufatmen. Mit der drittbesten Laufzeit im Finaldurchgang machte sie acht Plätze gut und verpasste knapp das Podest.

Die Österreicherin weiß, dass die Chance da war. Sie erzählt, dass sie richtig locker auf dem Ski stand und demzufolge so gefahren ist. Schon dreimal klassierte sie sich in dieser Saison auf dem „undankbaren“ vierten Rang. Doch „Kirchi“ scherzt: „Gut, dass wir keine Weltmeisterschaft haben!“

Die Erkenntnis aus der Slowakei ist mehr als nur positiv: Die Österreicherin kann richtig gut Ski fahren, und verlernt hat sie es anscheinend auch nicht. Zudem betont die Salzburgerin, dass man mit 98 Prozent oft mehr erreichen kann, als wenn man mit unlockeren und verkrampften 110 Prozent ins Rennen geht. Das Beispiel der überlegenen Mikaela Shiffrin ist selbstredend.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.laola1.at  

09-endstag-slalom-damen-jasna2016

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.