Home » Alle News, Damen News

Michelle Gisin ist von Wendy Holdener überzeugt

Michelle Gisin ist von Wendy Holdener überzeugt

Michelle Gisin ist von Wendy Holdener überzeugt

Semmering – Die Schweizerin Wendy Holdener stieg gestern am Zauberberg im Slalom zum vierten Mal in dieser Saison aufs Podest. Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin gewann ihr drittes Rennen binnen 72 Stunden und hält trotz ihrer jungen 21 Jahren schon bei 26 Weltcupsiegen. Die slowenische Ski-Ikone Tina Maze hat gleich viel Erfolge gesammelt.

Shiffrin ist für viele die Slalomkönigin. Holdeners Teamkollegin Michelle Gisin erzählt, dass die US-Amerikanerin auch gewinnt, wenn sie nur vier Fünftel ihres Potentials abruft. Am Semmering berichtete die Siegerin, dass sie sich krank fühlte und am Renntag sogar krank war.

Trotzdem ist sich Michelle Gisin sicher: „Meine Teamkollegin Wendy Holdener wird es einmal packen, Shiffrin zu schlagen!“ Holdener selbst weiß, dass auch Shiffrin nicht unfehlbar ist. Und man darf nicht den Fehler machen, immer auf die Gegnerinnen zu schauen. Das Wichtigste ist immer nur der Blick auf die eigene Leistung. Da gibt es bekanntlich immer Luft nach oben.

Am Dienstag gastiert die weibliche Torlauf-Elite in der kroatischen Hauptstadt Zagreb. Es wäre schon ein Paukenschlag, wenn Holdener im ersten Rennen des Ski-Kalenderjahres 2017 die Siegesserie Shiffrins unterbricht. Aber zuerst will sie einmal ausschlafen und gut ins neue Jahr kommen. Das haben sich alle Mädls verdient, nicht nur Gisin, Shiffrin, Holdener und wie sie alle heißen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.blick.ch

 

Anmerkungen werden geschlossen.