Home » Alle News, Damen News, Top News

Michelle Gisin kann trotz des verpassten Killington-Podests zufrieden sein

Michelle Gisin kann trotz des verpassten Killington-Podests zufrieden sein

Michelle Gisin kann trotz des verpassten Killington-Podests zufrieden sein

Killington – Michelle Gisin wurde beim heutigen Riesenslalom-Sieg der Italienerin Marta Bassino als beste Schweizerin Vierte. Sie verpasste den Sprung auf das Stockerl um gerade einmal zwei mickrige Hundertstelsekunden.

Wendy Holdener, die morgen nach dem ersten Slalomsieg greifen könnte, wurde Achte. Lara Gut-Behrami verschlechterte sich im Gegensatz zum ersten Riesentorlauf, der Ende Oktober auf dem Rettenbachferner in Sölden ausgetragen wurde. Die Tessinerin schwang als 19. ab.

Als viertbeste Swiss-Ski-Starterin kann sich Andrea Ellenberger freuen. Für sie gab es als 25. des Tages eine Handvoll Weltcupzähler.

Über den Sieg konnte sich die Italienerin Marta Bassino freuen. Die azurblaue Skirennläuferin feierte beim Riesentorlauf von Killington in einer Zeit von 1.38,19 Minuten ihren ersten Sieg in einem Ski Weltcup Rennen. Ihre Teamkollegin Federica Brignone (+0,26), die im Vorjahr hier gewinnen konnte, belegte den zweiten Rang. Mikaela Shiffrin (+0,29) aus den USA schwang als Dritte ab.

Daten und Fakten zum 2. Riesenslalom der Damen 2019/20 in Killington

Offizielle FIS-Startliste 1. Durchgang – Start 15.45 Uhr
Offizieller FIS-Liveticker der Damen 1. Durchgang
Offizieller FIS Zwischenstand nach dem 1. Durchgang **
Offizielle FIS-Starliste 2. Durchgang – Start 19.00 Uhr **
Offizieller FIS-Liveticker der Damen 2. Durchgang
Offizieller FIS-Endstand Riesenslalom der Damen in Killington**

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.