Home » Alle News, Damen News, Top News

Michelle Gisin vs. Petra Vlhová: Das Rennen um die große Kristallkugel nimmt Fahrt auf

Auch Michelle Gisin darf von der großen Kugel träumen.

Auch Michelle Gisin darf von der großen Kugel träumen.

Crans-Montana – In Crans-Montana wird am kommenden Wochenende die zweite Hälfte der Ski Weltcup Saison 2020/21 der Damen eingeläutet. Bisher wurden 16 Rennen ausgetragen, 17 stehen noch aus. Es fehlen noch vier Slaloms, drei Riesentorläufe, fünf Super-G’s und fünf Abfahrten. Momentan führt Petra Vlhová die Gesamtwertung mit 775 Punkten an. Die Schweizerin Michelle Gisin hat nach den beiden Auftritten im slowenischen Kranjska Gora 60 Zähler Rückstand und rückt der Slowakin auf die Pelle. Selbst Marta Bassino, bedingt durch ihre zwei Riesentorlauf-Siege am Wochenende, spekuliert mit der großen Kristallkugel. Die azurblaue Athletin liegt 152 Punkte zurück.

Auf alle Fälle kann Gisin, bekannt durch ihre Allrounderfähigkeiten, bei ihren Heimrennen das Trikot der Führenden im Gesamtweltcup erobern. Sie ist sehr gut unterwegs und erlebt ein positives Ergebnis nach dem anderen. Und es wird vieles dafür sprechen, dass der Kampf um die große Kristallkugel ein Duell auf Augenhöhe zwischen ihr und Vlhová werden wird. Überdies kann man mit hundertprozentiger Sicherheit davon ausgehen, dass der Punkterekord von Tina Maze aus Slowenien nicht in Gefahr ist. Es sei denn, die Slowakin gewinnt alle ausstehende Rennen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.