9 Dezember 2018

Mikaela Shiffrin dominiert Qualifikation zum Parallelslalom in St. Moritz

Mikaela Shiffrin dominiert Qualifikation zum Parallelslalom in St. Moritz
Mikaela Shiffrin dominiert Qualifikation zum Parallelslalom in St. Moritz

Bei der Qualifikation zum Finale des Parallelslalom am heutigen Nachmittag in St. Moritz, hat einmal mehr Mikaela Shiffrin ihre Vormachtstellung im Damen-Skiweltcup unter Beweis gestellt. Die US-Amerikanerin hat in einer Zeit von 28.14 Sekunden die klare Führung in der Qualifikation vor der Slalom-Olympiasiegerin Frida Handsdotter (2. – + 0.48) aus Schweden und der Österreicherin Stephanie Brunner (3. – + 0.55) übernommen. Die offizielle Startliste mit den K.O. Duellen – gleich nach Eintreffen – sowie den offiziellen FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben.

Mit Katharina Truppe (4. – + 0.61), Katharina Gallhuber (7. – + 0.67) und Bernadette Schild (8. – + 0.68) konnten sich drei weitere ÖSV Rennläuferin innerhalb der Top Ten einreihen.

Dazwischen schoben sich die Französin Adeline Mugnier (5. – + 0.64) und Petra Vlhova (6. – + 0.66) aus der Slowakei. Die Top Ten komplettierten die Norwegerin Nina Haver-Loeseth (9. – + 0.77) und Lena Dürr (+ 0.79) aus Deutschland.

Daten und Fakten zum
1. Parallel-Slalom der Damen in St. Moritz 2018/19

Offizielle FIS-Startliste Qualifikation in St. Moritz
Offizieller FIS-Liveticker Qualifikation in St. Moritz
Offizieller FIS Zwischenstand nach der Qualifikation
Offizielle FIS-Startliste K.O System in St. Moritz – K.O.
Offizieller FIS-Liveticker K.O. System in St. Moritz – K.O.
Offizieller FIS-Endstand Parallel-Slalom in St. Moritz

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Von den 52 gestarteten Rennläuferinnen können sich 32 Athletinnen für den 2. Durchgang qualifizieren. Die Top 16 der WCSL (Weltcup-Startliste) plus vier 500 Punktefahrerinnen sind fix qualifiziert. Die übrigen 12 Startplätze werden im Quali-Lauf vergeben. 32 Damen bestreiten ab 13.30 Uhr das Finale im K.o.-Modus im direkten Vergleich.

Verwandte Artikel:

Lara Gut-Behrami und ihr schweres Jahr 2019
Lara Gut-Behrami und ihr schweres Jahr 2019

Sorengo – Die eidgenössische Skirennläuferin Lara Gut-Behrami erlebte im Jahr 2019 ein Seuchenjahr. Sie hatte nicht nur Probleme im Riesenslalom. Der Druck auf die 30-Jährige wurde immer intensiver, da jeder „die echte Lara“ wieder sehen wollte. Das war alles andere als lustig. Die Schweizerin musste diese Talsohle durchwandern und sich sogar anhören, die sportliche Karriere… Lara Gut-Behrami und ihr schweres Jahr 2019 weiterlesen

Mikaela Shiffrin darf in Peking nur vollgeimpft auf Medaillenjagd gehen
Mikaela Shiffrin darf in Peking nur vollgeimpft auf Medaillenjagd gehen

Peking – Wenn im Februar 2022 die Olympischen Winterspiele in Peking über die Bühne gehen werden, werden die USA nur vollgeimpfte Athletinnen und Athleten in das Reich der Mitte entsenden. Das US-amerikanische Nationale Olympische Komitee gab gestern bekannt, dass alle, die die Vereinigten Staaten von Amerika im Zeichen der fünf Ringe repräsentieren wollen, bis Anfang… Mikaela Shiffrin darf in Peking nur vollgeimpft auf Medaillenjagd gehen weiterlesen

Simon Jocher will gute Leistungen abrufen und im DSV-Olympiakader aufscheinen (Foto: © Simon Jocher / instagram)
Simon Jocher will gute Leistungen abrufen und im DSV-Olympiakader aufscheinen (Foto: © Simon Jocher / instagram)

Schongau – Der deutsche Ski Weltcup Rennläufer Simon Jocher hat vor einiger Zeit in Saas Fee die ersten Speedtrainingskilometer abgespult. Nun wird er in der Schweiz, in Südtirol und in Österreich seine Trainingszelte aufschlagen. Er freut sich, dass in Nordamerika die Saison 2021/22 eingeläutet wird. Das war im letzten Winter coronabedingt nicht möglich. Der 25-Jährige… Simon Jocher will gute Leistungen abrufen und im DSV-Olympiakader aufscheinen weiterlesen

Lara Gut-Behrami und Marco Odermatt haben die große Kristallkugel im Visier (Foto: © FISI /Pentaphoto /Alessandro Trovati)
Lara Gut-Behrami und Marco Odermatt haben die große Kristallkugel im Visier (Foto: © FISI /Pentaphoto /Alessandro Trovati)

Sorengo/Buochs – Die beiden Swiss-Ski-Asse Lara Gut-Behrami und Marco Odermatt kämpften in der letzten Saison lange um die große Kristallkugel. Ein unausgeglichener Disziplinenkalender sorgte am Ende dafür, dass sowohl die Slowakin Petra Vlhová als auch der Franzose Alexis Pinturault die Nase vorne hatten. Nun ist alles fairer; der neue Ski Weltcup Kalender mit je neun… Lara Gut-Behrami und Marco Odermatt haben die große Kristallkugel im Visier weiterlesen

FIS reagierte auf die Proteste von Lara Gut-Behrami
FIS reagierte auf die Proteste von Lara Gut-Behrami

Oberhofen am Thunersee – Noch am Ende der letzten Saison kritisierte die eidgenössische Ski Weltcup Rennläuferin Lara Gut-Behrami den Weltskiverband. Die Schweizerin meinte, dass die Speedspezialistinnen und -spezialisten zu wenige Chancen hätten, die großen Kristallkugeln zu gewinnen. Nun wurde der Kalender angepasst. Die 30-Jährige, die im vergangenen Winter die Super-G-Kristallkugel gewann, hatte 13 Speedrennen zu… FIS reagierte auf die Proteste von Lara Gut-Behrami weiterlesen

Banner TV-Sport.de