Home » Damen News, Top News

Mikaela Shiffrin führt nach dem 1. Durchgang beim Riesenslalom in Kühtai

Mikaela Shiffrin führt nach dem 1. Durchgang beim Riesenslalom in Kühtai

Mikaela Shiffrin führt nach dem 1. Durchgang beim Riesenslalom in Kühtai

Kurz vor dem Jahreswechsel treten die Riesenslalom Damen nicht nur zum letzten Rennen in diesem Kalenderjahr an, sondern auch zum letzten Riesentorlauf vor der WM. Da der Januar  riesentorlauffrei ist, bietet sich hier die letzte Möglichkeit für eine WM-Qualifikation im Februar.

Der Tiroler Wintersportort Kühtai, 40 Autominuten von der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck entfernt, in den Stubaier Alpen gelegen, übernahm kurzfristig die Rennen von Semmering, welche wegen Schneemangel abgesagt werden mussten.

Nach dem 1. Durchgang hat die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin, in einer Zeit von 1:08.16 Minuten, die Führung vor der jungen Schwedin Sara Hector (+ 0.27 Sekunden) übernommen. Die ÖSV Rennläuferinnen Anna Fenninger (+ 0.39) und Eva Maria Brem (+ 0.44) verloren durch einen Fehler, nach dem Geländeübergang ins Flache, etwas Zeit, könnten sich aber auf den aussichtsreichen Rängen drei und vier einreihen. Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Navigationsleiste oben.

Mikaeala Shiffrin: „Es war schwierig. Aber es war auch schon beim Einfahren schwierig. Ich habe mich auf die wichtigen Stellen konzentriert und bei der Besichtigung wohl einen guten Job gemacht. Ich habe den Schuh gewechselt, große Unterschiede sind es aber nicht. Ich kann damit aber wieder mehr angreifen.“

Anna Fenninger: „Über die Feiertage war ich ein bisserl krank. Das merke ich, da muss ich mit der Kraft sparsam umgehen. Aber ein Lauf geht schon noch. Bei der Sicht ist es schwierig, die Wellen zu treffen. Bei einer Welle war ich zu gerade, wenn es flach weitergeht, kostet es einfach Zeit.“

Eva-Maria Brem: „Die Bodensicht ist schlecht bis gar nicht. Es ist aber nicht gefährlich. Es ist eine gscheite Mutfrage da runter. Im 2. Lauf sollten wir uns schon leichter tun.“

Offizieller FIS Zwischenstand – Riesenslalom der Damen in Kühtai

Der 28. Dezember ist „Österreichrinnen Tag“. An diesem ominösen 28.12. hat Anna Fenninger nicht nur 2011 ihren ersten Weltcupsieg in  Lienz gefeiert, sondern auch 2012 (Semmering) und 2013 (Lienz) den Riesenslalom gewonnen. Aber auch Kathrin Zettel konnte bereits zweimal am 28.12. Semmering (2006 und 2008) ein Rennen für sich entscheiden.

Ebenfalls in Schlagdistanz zu den Podiumplätzen klassierten sich Tina Weihrather (+ 0.52) aus Liechtenstein, die Schweizerin Dominique Gisin (+ 0.61) und die wiedererstarkte Österreicherin Elisabeth Görgl (+ 0.63) auf den Plätzen fünf, sechs und sieben.

Elisabeth Görgl: „Das Selbstvertrauen stimmt ganz gut. Auch das Skifahrerische passt, ich habe das im Riesentorlauf ganz gut rübergebracht. Obwohl ich oben nicht gut gefahren bin, da bin ich nicht zufrieden. Das WM-Ticket ist natürlich im Hinterkopf, aber wenn ich am Start stehe, gibt es nur eines: Den Lauf. Ich weiß, dass ich schnell fahren kann. Das muss ich im Rennen bringen – wenn nicht, dann fahre ich halt nicht. So einfach ist das.“

Durchaus noch Hoffnungen auf einen Podestplatz können sich auch die Italienerin Federica Brignone (8. Platz – + 0.76), Marie-Pier Prefontaine (+ 0.78) aus Kanada, die Schweizerin Lara Gut (9. – + 0.91) und Kathrin Zettel (11. – + 0.93) aus Niederösterreich, machen. Der Rückstand auf die Führende liegt unter einer Sekunde auf einen Stockerlplatz gerade einmal fünf Zehntelsekunden.

Die Strecke auf dem „Alpenrosenhang“ hat durchaus ihre Tücken. Zunächst wechseln die Rennfahrerinnen vom Steilen ins Flache und vom Flachen ins Steile und dazwischen liegen viele knifflige Übergänge.

Mit diesen Problemen kämpfte auch Viktoria Rebensburg (+ 1.34), die sich als beste DSV Rennläuferin auf den 18. Rang einreihte.

Aktueller Zwischenstand nach 35 Rennläuferinnen

Offizieller FIS Zwischenstand – Riesenslalom der Damen in Kühtai

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.