Home » Alle News, Damen News, Top News

Mikaela Shiffrin greift schon in Crans-Montana an

© Gerwig Löffelholz / Mikaela Shiffrin

© Gerwig Löffelholz / Mikaela Shiffrin

Das Comeback. Exakt 64 Tage nach ihrem Sturz beim Einfahren für den Riesentorlauf in Are, kehrt Superstar Mikaela Shiffrin in Crans Montana wieder in den Weltcup zurück. Letzte Trainingseinheiten in Colorado waren völlig schmerzfrei verlaufen. Mikaela: „Skifahren fühlt sich schon wieder ganz normal an!“

Der Innenbandriss und die Knochenprellung sind abgeheilt, der Anfang Jänner noch sichtbare Haarriss auf Schienbeinhöhe verschwunden, das Vertrauen ins rechte Knie nach vier Tagen Training mit Atomic-Servicemann Kim Erlandsson wieder hergestellt. Die 20-jährige Olympiasiegerin konnte beinahe schon die vor der Verletzung gewohnten Umfänge abspulen und das absolut schmerzfrei. Logisch, dass es das Redster-Rennpferd nun nicht mehr im heimatlichen Stall in den USA hält. Im Slalom von Crans Montana (das Ersatzrennen für Marburg) wird Mikaela Montag ihr Comeback geben. Insgesamt warten auf die Redster-Athletin noch mindestens sechs Renneinsätze im verbleibenden Weltcupwinter – drei Slaloms und zwei Riesentorläufe. Erstaunlich: In der Slalom-Wertung nimmt Mikaela immer noch Zwischenrang 8 ein – obwohl sie nur 2 von bisher 7 Rennen bestreiten konnte.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.