31 August 2020

Mikaela Shiffrin ist für das Trainingslager in Europa bereit

Mikaela Shiffrin ist für das Trainingslager in Europa bereit
Mikaela Shiffrin ist für das Trainingslager in Europa bereit

Stilfser Joch/Zermatt – In den ersten Septembertagen wird das US Ski Weltcup Team  zwischen dem Stilfser Joch und Zermatt erwartet. Auch Mikaela Shiffrin wird bald kommen. Insbesondere die US-Speedherren wollen in der Schweiz, nach dem Training auf US-Schnee, immer besser in Schwung kommen. Nach dem Aufenthalt hierzulande werden sie dann am 1. Oktober heim nach Copper Mountain fliegen, um sich den letzten Feinschliff zu holen. Coronabedingt gibt es keine Rennen in Nordamerika.

Mikaela Shiffrin wird bald in Österreich erwartet. Sie wird dann auch entscheiden, wie alles weitergehen wird. So kann es sein, dass sie zwischenzeitlich auch auf heimischen Schnee in den USA arbeiten wird.

Im Oktober und November gastiert der Ski Weltcup in Sölden, Lech/Zürs und Levi. Nachdem der US-Verband von Juni bis August mit beinahe allen Kadern im Bundestaat Oregon am Mount Hood Station gemacht hätte, will man den eigenen Athletinnen und Athleten in Europa Zugeständnisse machen, um eine Quarantänezeit zu vermeiden.

Die US-Stars sehen in der Möglichkeit, in Europa eine große Gelegenheit, die ihnen geboten wird. Ryan Cochran-Siegle hat nichts für selbstverständlich gehalten, aber auch er ist dankbar, in die Alte Welt zu reisen und nach einem guten Training im Herbst in die Staaten zurückzukehren.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Verwandte Artikel:

Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert
Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert

Lake Louise – Ohne Zweifel war die Italienerin Sofia Goggia mit ihren drei Siegen die überragende Ski Weltcup Rennläuferin in Lake Louise. Mikaela Shiffrin, die im Super-G Sechste wurde, kann auch glücklich sein. Nun geht es weiter nach St. Moritz. Zuletzt gewannen dort die azurblaue Athletin und ihre US-amerikanische Konkurrentin. Goggia triumphierte gestern im Super-G… Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert weiterlesen

ÖSV-Herrencheftrainer Andreas Puelacher lobt Matthias Mayer
ÖSV-Herrencheftrainer Andreas Puelacher lobt Matthias Mayer

Lake Louise/Beaver Creek – Auch wenn die österreichischen und die internationalen Speedspezialisten weniger Rennen als erwartet in Nordamerika bestritten, schauen die ÖSV-Vertreter Zuversicht auf ihre Einsätze in Europa. Das Team Austria kam zur Erkenntnis, dass man das stärkste Abfahrtsteam hat. Matthias Mayer konnte mit seinen Rängen eins (Lake Louise) und zwei (Beaver Creek) mehr als… ÖSV-Herrencheftrainer Andreas Puelacher lobt Matthias Mayer weiterlesen

Nicht nur Christine Scheyer hat in Übersee das „Ländle“ gut vertreten
Nicht nur Christine Scheyer hat in Übersee das „Ländle“ gut vertreten

Götzis – Vor etwas mehr als drei Jahren kam die österreichische Speedspezialistin Christine Scheyer beim Super-G von Lake Louise zu Sturz. Dabei verletzte sie sich schwer am Knie; eine Impressionsfraktur des rechten Oberschenkels gesellte sich dazu. Nun hat die Vorarlbergerin Frieden mit der Piste in Kanada geschlossen. Der fünfte Platz ist wohl mehr als nur… Nicht nur Christine Scheyer hat in Übersee das „Ländle“ gut vertreten weiterlesen

Priska Nufer und die Hoffnung auf den entscheidenden Sprung
Priska Nufer und die Hoffnung auf den entscheidenden Sprung

Alpnach – Die 29-jährige Skirennläuferin Priska Nufer ist eine der älteren Athletinnen im Swiss-Ski-Team. Sie ist sehr routiniert und betont, dass sie noch viel mehr erreichen kann. Vor gut sieben Jahren, als der eidgenössische Skiverband sein Aufgebot für die alpine Ski-WM in Vail/Beaver Creek bekanntgab, kam die Nominierung Nufers für viele überraschend, zumal sie die… Priska Nufer und die Hoffnung auf den entscheidenden Sprung weiterlesen

Broderick Thompson hat Hunger auf mehr
Broderick Thompson hat Hunger auf mehr

Im Jahr 2017 kletterte der mittlerweile zurückgetretene Erik Guay im Super-G von Kvitfjell als bislang letzter Kanadier auf ein Weltcuppodest. Doch die lange Durststrecke hat – Broderick Thompson sei Dank – endlich ein Ende gefunden. Der 27-Jährige konnte das gleiche Resultat beim Super-G von Beaver Creek erzielen. Der Speedspezialist, dessen Schwester Marielle als Skicrosserin erfolgreich… Broderick Thompson hat Hunger auf mehr weiterlesen

Banner TV-Sport.de