Home » Alle News, Damen News

Mikaela Shiffrin schreibt Ski-Geschichte

Mikaela Shiffrin schreibt Ski-Geschichte

Mikaela Shiffrin schreibt Ski-Geschichte

Semmering – Wer kann Mikaela Shiffrin stoppen? Diese Frage muss man sich stellen, wenn man sich die letzten drei Rennen am Semmering angeschaut hat. Die erst 21-jährige US-Amerikanerin hat Ski-Geschichte geschrieben. So gewann sie mit dem gestrigen Triumph den zwölften Slalom hintereinander.

So eine Serie war noch nie einer Athletin in einer Disziplin gelungen. Mit ihrem Erfolg am Semmering verwies Shiffrin die österreichische Ski-Legende Annemarie Moser-Pröll hinter sich, die einmal elf Abfahrten in Folge für sich entschied. Nun hat Shiffrin den Rekord von Ingemar Stenmark im Blick; der Schwede siegte in den Jahren 1978 bis 1980 bei 14 Riesentorläufen in Serie.

Stenmark und Moser-Pröll stellten ihre Siegesserien bei aufeinanderfolgenden Rennen auf. Da sich die junge US-Amerikanerin im vergangenen Winter verletzte, musste sie fünf Slaloms auslassen. Und trotzdem liegt ihre letzte „richtige“ Niederlage in einem Torlauf fast zwei Jahre zurück. Die Fachwelt ist sich wohl einig, dass ohne Verletzung Shiffrin Stenmarks Bestmarke längst schon geknackt hätte.

Neues Jahr, neues Glück. Das hoffen Wendy Holdener, Petra Vlhová, Šárka Strachová, Nina Løseth, Veronika Velez-Zuzulová, Frida Hansdotter und Co., wenn es darum geht, die Siegesserie der US-Amerikanerin zu unterbrechen. Die erste Chance bietet sich demzufolge in Zagreb/Agram. Man kann trotzdem davon ausgehen, dass Shiffrin nach ihren Vorstellungen am Zauberberg in der kroatischen Hauptstadt wieder zaubern mag.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.rp-online.de

 

Anmerkungen werden geschlossen.