Home » Alle News, Damen News, Top News

Mikaela Shiffrin traut Michelle Gisin den Gewinn der großen Kristallkugel zu

Mikaela Shiffrin traut Michelle Gisin den Gewinn der großen Kristallkugel zu

Mikaela Shiffrin traut Michelle Gisin den Gewinn der großen Kristallkugel zu

Courchevel – Im Vorfeld der Ski Weltcup Riesenslaloms der Damen in Courchevel berichtete die 25-jährige US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin, dass die Eidgenossin Michelle Gisin den Gesamtweltcup gewinnen könne. Die Schweizerin ist der Meinung, dass sie für den Gewinn der Gesamtwertung einen perfekten Winter benötigen würde.

Shiffrin selbst nimmt sich in diesem Winter selbst aus dem Rennen um die begehrte Trophäe. Obwohl in dieser Saison erst vier Rennen abgespult wurden, ist der Trainingsrückstand in ihren Augen zu groß. Die 25-Jährige will sich nur auf die technischen Disziplinen konzentrieren. Die 27-jährige Swiss-Ski-Athletin ist mit den Positionen fünf, vier und zwei noch nie so gut in eine Saison eingestiegen. Noch stehen 30 Entscheidungen aus, ist es eine Ehre für Gisin von Shiffrin als Mitfavoritin genannt zu werden.

Außerdem scheinen sich die beiden Skirennfahrerinnen auch gut zu verstehen. Die US-Amerikanerin, die oft als verschlossen beschrieben wird, nimmt auch während der Vorbereitung auf ein Rennen gerne die Kopfhörer ab und tauscht sich mit Gisin aus. Auch die positive Einstellung zur Materie gefällt Shiffrin. Die fünffache Weltmeisterin traut ihr einiges zu, und ist sich sicher, dass die Schweizerin dies auch in den Rennen umsetzten kann. Eines ist klar: Wenn das die vielleicht beste Skirennläuferin aller Zeiten sagt, hat das noch mehr Gewicht.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: blick.ch

Anmerkungen werden geschlossen.