Home » Alle News, Damen News, Top News

Mikaela Shiffrin verzichtet auf Start in Crans Montana und Sotschi

Mikaela Shiffrin verzichtet auf Start in Crans Montana

Mikaela Shiffrin verzichtet auf Start in Crans Montana

Doppel-Weltmeisterin Mikaela Shiffrin wird an diesem Wochenende bei den Skiweltcup-Rennen in Crans Montana nicht an den Start gehen. Die 23-Jährige US-Amerikanerin, die am Dienstag den City-Event in Stockholm gewinnen konnte, möchte sich von ihrer Erkältung auskurieren und neue Energie tanken.

Damit findet die Abfahrt und die Alpine Kombination in Crans Montana ohne die 23-Jährige Ausnahme-Skifahrerin statt. Auch die weite Reise nach Sotschi wird sie nicht antreten. In Rosa Khutor steht eine Abfahrt und eine Super-G auf dem Programm. Die Super-G Weltmeisterin von Are hat in der aktuellen Skiweltcup-Saison bisher drei Rennen bestritten und war dabei immer siegreich. Im Super-G-Disziplinen-Weltcup führt Shiffrin mit 300 Punkten vor Tina Weirather (268), Nicole Schmidhofer (253) und Ragnhild Mowinckel (247). Erst in Spindlermühle wird Shiffrin wieder in das Skiweltcup Geschehen wieder eingreifen.

In einem Tweet gedachte Shiffrin den Opfern des Lawinenunglücks von Crans Montana: „Meine Gebete und meine Liebe gehen an die Betroffenen des Lawinenunglücks. Ich kann mir nicht einmal ansatzweise vorstellen, welchen Schmerz diese Familien erleben. Ich werde an diesem Wochenende nicht in Crans Montana im Einsatz sein, aber ich werde im Geist bei euch sein und an euch denken.“

Anmerkungen werden geschlossen.