Home » Alle News, Damen News

Daten & Fakten vor dem Slalom der Damen in Kranjska Gora

Mikaela Shiffrin will den vierten Weltcup-Slalom in Folge gewinnen

Mikaela Shiffrin will den vierten Weltcup-Slalom in Folge gewinnen

Mikaela Shiffrin hat die letzten drei Weltcup-Slalomrennen gewonnen, nachdem sie beim ersten Slalomrennen der Saison in Levi Zweiter geworden war.

In ihren letzten 24 Teilnahmen an Weltcup-Slalomrennen kam Shiffrin 23 Mal auf das Podium: 19 Siege, zwei zweite Plätze und zwei dritte Plätze. Die einzige Ausnahme in diesem Lauf war der Weltcup in Zagreb vor einem Jahr, als sie im ersten Lauf ausschied.

Shiffrin hat 28 Weltcuprennen im Damenslalom gewonnen und liegt damit auf Platz drei hinter Marlies Schild (35) und Vreni Schneider (34).

Shiffrin könnte zum ersten Mal in Folge vier Slalomrennen im Weltcup gewinnen, nachdem ihr von Februar bis Dezember 2016 sieben Siege in Folge gelangen.

Sie kann als erste Frau mindestens vier Slalomrennen in sechs verschiedenen Weltcup-Saisonen gewinnen. Schneider ist die einzige andere Frau, die dies in fünf verschiedenen Saisons erreicht hat.

Shiffrin hat 37 Podiumsplätze bei Weltcup-Slalomrennen und liegt auf Platz 3 in dieser Wertung. Erika Hess belegt mit 42 Podestplätzen den dritten Platz.

Shiffrin hat die letzten beiden Weltcup-Slalomrennen in Slowenien gewonnen, beide in Maribor (2015 und 2017).

Nur Anja Pärson (5) und Schneider (4) haben in Slowenien mindestens drei Weltcup-Slalomrennen der Damen gewonnen.

Shiffrin hat 39 Weltcup-Rennsiege errungen, die sechstmeisten aller Zeiten unter den Frauen. Pärson liegt mit 42 Siegen auf dem fünften Platz.

Nur Annemarie Moser-Pröll (41) und Ingemar Stenmark (40) hatten bis zum 23. Lebensjahr mehr Weltcuprennen gewonnen.

Shiffrin holte ihre 38 Weltcup-Siege an 24 verschiedenen Schauplätzen, nur Schneider (35) und Moser-Pröll (29) haben an mehreren verschiedenen Orten gewonnen.

Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!

Wendy Holdener ist 13 Mal auf dem Podium eines Weltcup-Slalomrennens gelandet, hat aber ihren ersten Sieg noch nicht eingefahren. Veronika VelezZuzulová und Kathrin Zettel sicherten sich im Weltcup jeweils 13 Slalom-Podestplätze, bevor sie ihr erstes Rennen in dieser Disziplin gewannen.

Der einzige alpine Skifahrer, ob männlich oder weiblich, der in einer einzigen Disziplin mehr Weltcup-Podestplätze belegte, ohne zu gewinnen, war Hubert Strolz im Riesenslalom der Männer (18).

Die letzten fünf Mal wurde Holdener Zweiter im Weltcup-Slalom, Mikaela Shiffrin gewann das Rennen.

Holdener hat seit Courchevel im Dezember 2013 keinem Weltcup-Slalomrennen vor Shiffrin beendet, als sie den neunten Platz und Shiffrin den zwölften Platz belegte.

Die letzte Frau aus der Schweiz, die ein Weltcup-Slalomrennen gewann, war 2002 Marlies Öster in Berchtesgaden.

Die 19-jährige Mélanie Meillard kann als erste Teenagerin das Podium eines Weltcup-Slalomrennens erreichen, seit Shiffrin (19) am 22. Februar 2015 in Maribor, wo sie gewonnen hat.

Shiffrin (17 Podiumsplätze) und Holdener (1 Podiumsplatz) sind die einzigen Frauen, die in den letzten 12 Jahren als Teenager ein Weltcup-Slalom-Podium erreicht haben. Holdener (19 Jahre) wurde 2013 Zweite in Ofterschwang.

Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!

Seit Anfang 2014/15 hat nur Mikaela Shiffrin (19) mehr Weltcup-Slalomrennen gewonnen als Petra Vhlová und Frida Hansdotter (3). Auch Veronika Velez-Zuzulová hat in dieser Zeit drei Rennen gewonnen.

Vhlová konnte bei einem Sieg mit Velez-Zuzulová gleichziehen, die mit vier Slalom-Siegen im Weltcup die erfolgreichste Slowakische Rennläuferin ist.

Mit 32 Jahren und 25 Tagen kann Hansdotter nach Marlies Schild in Lienz (32 Jahre 212 Tage) und Courchevel (32 Jahre 200 Tage) im Jahr 2013 sowie Velez-Zuzulová (32 Jahre 172Tage) in Zagreb im Jahr 2017 die drittälteste Frau werden, die ein Weltcup-Slalomrennen gewinnt.

Nur Schild (8), Vreni Schneider (4) und Velez-Zuzulová (3) haben nach 30 Jahren bei den Damen im Slalom mehr Weltcup Rennen gewonnen als Hansdotter (2).

Hansdotter liegt mit Ylva Nowén (beide 4) an der dritten Stelle unter den schwedischen Frauen mit den meisten Weltcup-Siegen, nur Anja Pärson (42) und Pernilla Wiberg (24) waren erfolgreicher.

Hansdotter (27) kann mit Tanja Poutiainen (28) auf Platz Zehn gleichziehen mit den meisten Slalom-Podien im Weltcup der Damen.

Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!

Quelle:  www.FIS-Ski.com

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.