14 August 2019

Mikaela Shiffrin wird ein Mitglied der adidas-Familie

Mikaela Shiffrin wird ein Mitglied der adidas-Familie
Mikaela Shiffrin wird ein Mitglied der adidas-Familie

Vail – Am Dienstag gaben die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin und adidas eine mehrjährige Partnerschaft bekannt. Die 24-jährige Ausnahmeathletin hat schon oft bewiesen, dass nichts unmöglich ist. Sie gewinnt Rennen wie am Fließband, gewinnt olympische Goldmedaillen und will bald den Rekord an Ski Weltcup Siegen pulverisieren.

Im Zentrum der Partnerschaft mit dem deutschen Sportartikelhersteller stehen das Ausbildungssystem von Shiffrin und die kreative Inspiration der nächsten Generation. Die Skirennläuferin weiß, dass adidas ein Unternehmen ist, das sich perfekt an ihre Werte und Überzeugungen anpasst. Sie freut sich darauf, diese partnerschaftliche Kooperation einzuleiten. Abseits der Berge lebt sie hauptsächlich in Shorts und Leggins. Daher ist es für die Gesamtweltcupsiegerin eine runde Sache, mit einem Unternehmen von Weltruf zusammenzuarbeiten, das den Wert in der Kombination von Leistung, Stil und Komfort sieht und sowohl eine starke Mission als auch eine ebensolche Vision an den Tag legt.

Shiffrin, die in der vergangenen Saison 17 Weltcuprennen gewinnen konnte, genießt auch Laufeinheiten, Wanderungen, Gymnastikstunden, Yoga und andere Trainingsmöglichkeiten. Kasper Rorsted, der adidas-Geschäftsführer betont in einer Presseaussendung, dass zwei olympische Goldmedaillen, fünf Weltmeistertitel, drei große Kristallkugeln und 60 Weltcupsiege in der Erfolgsliste der US-Amerikanerin stehen und diese Zahlen mehr als nur beeindruckend sind.

Im Rahmen der Beziehungen wird adidas Shiffrin mit Produkten für die Einheiten abseits der Skipiste beliefern. Das internationale Unternehmen mit den legendären drei Streifen gibt jedoch keine finanziellen Eckdaten zu den einzelnen Verträgen bekannt. Man will auch keinen Einstieg in den Skimarkt anpeilen, da die Athletin als „Vorreiterin auf und abseits der Strecke“ angesehen wird. Neben einem Abkommen mit dem traditionellen Teigwarenhersteller Barilla aus Italien verfügt die Skirennfahrerin über einen Vertrag mit Bose. So kann man Shiffrin oft mit Kopfhörern bei der Vorbereitung auf die Übungseinheiten und Rennen sehen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: vaildaily.com

Verwandte Artikel:

LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Herren in Val d‘Isere 2022/23 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Gabriele Facciotti)
LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Herren in Val d‘Isere 2022/23 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Gabriele Facciotti)

Val d’Isère – Im französischen Val d’Isère geht der zweite Riesentorlauf des Ski Weltcup Winters 2022/23 über die Bühne. Wenn man die letzte Saison und den ersten Einsatz in Sölden im Oktober als Vorlage hernimmt, erkennt man gleich, dass der Schweizer Marco Odermatt der ganz große Favorit ist. Doch alle Athleten kochen mit Wasser und… LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Herren in Val d‘Isere 2022/23 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 9.30 Uhr / Finale 12.30 Uhr weiterlesen

LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Sestriere 2022/23 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.30 Uhr / Finale 13.30 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Sestriere 2022/23 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.30 Uhr / Finale 13.30 Uhr

Sestriere – Nachdem die Frauen in Killington nach der Absage des Rennens in Sölden ihren ersten Riesentorlauf des Skiwinters 2022/23 bestritten, sind sie wieder in die Alte Welt gereist, um in Sestriere, dem WM-Ort von 1997, beim zweiten Riesenslalom der Saison an den Start zu gehen. Am Samstag um 10.30 Uhr (MEZ) geht’s los; drei… LIVE: Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Sestriere 2022/23 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 10.30 Uhr / Finale 13.30 Uhr weiterlesen

Alexis Pinturault will bei seinen Heimrennen erfolgreich sein
Alexis Pinturault will bei seinen Heimrennen erfolgreich sein

Val d’Isére – An diesem Wochenende bestreiten die Herren in Val d’Isère einen Riesentorlauf (Samstag) und einen Slalom (Sonntag). Mit von der Partie ist auch Hausherr Alexis Pinturault, der mit einem 20. Rang in Sölden eher mit einem ernüchternden Resultat in die Technikersaison gestartet ist. Dennoch zeigt die Formkurve nach oben; der dritte Platz, den… Alexis Pinturault will bei seinen Heimrennen erfolgreich sein weiterlesen

Linus Straßer möchte im Riesentorlauf punkten und im Slalom noch konstanter werden
Linus Straßer möchte im Riesentorlauf punkten und im Slalom noch konstanter werden

Val d’Isére – Der deutsche Slalomspezialist Linus Straßer wird in dieser Saison auch im Riesentorlauf an den Start gehen. Er berichtet, dass er in seiner zweiten Disziplin drei Jahre nicht gefahren ist, weil er Probleme an der Sehne in seinem linken Knie hatte. Daher musste er das Ganze ein wenig reduzieren. Der DSV-Techniker fasste mit… Linus Straßer möchte im Riesentorlauf punkten und im Slalom noch konstanter werden weiterlesen

Atle Lie McGrath bezeichnet seinen Erfolg als den totalen Wahnsinn
Atle Lie McGrath bezeichnet seinen Erfolg als den totalen Wahnsinn

Bærum – Wer war im vergangenen Winter der drittbeste Slalomfahrer der Welt? Die Rede ist vom Norweger Atle Lie McGrath, 22 Jahre jung, und einer der großen Nachwuchshoffnungen in Reihen der Wikinger. Am letzten Wochenende konnte er auch in Beaver Creek bei seinem ersten Weltcup-Super-G mehr als nur überzeugt. Auch wenn er beim Saison Opening… Atle Lie McGrath bezeichnet seinen Erfolg als den totalen Wahnsinn weiterlesen