Home » Damen News, Herren News, Top News

Milka präsentiert neues Ski Team in Sölden – Lila Helm für Elena Curtoni und Tessa Worley – Skieur d’Or der AIJS geht an Ivica Kostelic

© Christian Einecke (CEPIX) / Ivica Kostelic

© Christian Einecke (CEPIX) / Ivica Kostelic

Der Skisponsor Milka startet bereits in die 16. Saison und stellt, anlässlich des Weltcup Auftakts in Sölden, sein neues Team vor. Sechs internationale Alpinskifahrerinnen werden heuer ihre Rennen mit lila Helm bestreiten: Michaela Kirchgasser aus Österreich, Maria Höfl-Riesch aus Deutschland, Sarka Zahrobska aus Tschechien, Tina Maze aus Slowenien und diese Saison neu dazugekommen: Mit nur 20 Jahren die Jüngste im Team, Elena Curtoni aus Italien und die Halb-Australierin Tessa Worley aus Frankreich.

Im Anschluss der Milka Teampräsentation wurde gemeinsam mit der Ski Journalisten Vereinigung AIJS (Association Internationale des Journalistes de Ski) auch in diesem Jahr der Skieur d’Or an den Sportler bzw. die Sportlerin mit den herausragendsten Leistungen der Vorsaison vergeben.

Skieur d’Or – Trophee Serge Lang

Ivica Kostelic, Weltspitzenfahrer seit Jahren, konnte bei dieser Wahl durch seine beeindruckenden Leistungen überzeugen und nahm den Preis vom neuen AIJS Präsidenten Gernot Mussner freudig entgegen. Der 31-jährige Kroate, Bruder der Ski-Legende Janica Kostelic, erhielt etwa ein Drittel der abgegebenen Stimmen. Sein erstes Weltcuprennen fuhr der charismatische Spitzensportler 1998 und seinem Überraschungssieg beim Slalomweltcup 2001 folgten über die Jahre zahlreiche andere Weltcupsiege. 2003 wurde er Slalomweltmeister und insgesamt gewann er bereits drei Olympiamedaillen.

Die Vorsaison jedoch war Kostelics Erfolgreichste: Gesamtweltcupsieg, Superkombi und Slalom Disziplinen Weltcup, sowie Bronze Medaille bei der FIS Alpinen Ski Weltmeisterschaft im Super-G. Nachdem er sich anfangs auf Slalom spezialisierte, entwickelte sich Kostelic zum perfekten Allrounder der auch heuer wieder in allen Disziplinen an den Start geht.

Sechsmal lila Helm – Das neue Milka Team

© Christian Einecke (CEPIX) / Tessa Worley

© Christian Einecke (CEPIX) / Tessa Worley

Neben dem neuen Slogan „Trau dich zart zu sein“, setzt Milka außerdem auf zwei neue Sportlerinnen, die ab sofort zusätzlich unterstützt werden und somit ihre Rennen mit lila Helm bestreiten. Für (noch) mehr Zartheit im alpinen Skiweltcup sorgen heuer somit folgende Milka Ski Stars:

Ab sofort wird mit Elena Curtoni die erste Italienerin von Milka als Hauptsponsor unterstützt. Gerade 20 Jahre alt, blickt sie schon auf einige tolle Ergebnisse zurück. Nach vielen erfolgreichen Europa Cup Rennen und Podiumsplätzen konnte sie in der vergangenen Saison bei der FIS Junior Weltmeisterschaft Gold im Super G gewinnen. Außerdem erreichte sie den 6. Platz im Super G bei den FIS Alpinen Ski Weltmeisterschaften in Garmisch Partenkirchen.

Neben Elena, wird Tessa Worley neu unterstützt. Sie repräsentiert Frankreich in diesem internationalen Team und löst somit Ingrid Jacquemod ab, die sich vergangene Saison dazu entschieden hat ihre Weltcup Karriere zu beenden. Tessa gewann bereits eine Bronze Medaille im Teambewerb bei den Weltmeisterschaften in Garmisch Partenkirchen vergangenen Februar und wurde zweite im Disziplinen Weltcup Riesentorlauf in der Vorsaison.

Michaela Kirchgasser, die sympathische Slalom und Riesenslalom Fahrerin, wird Österreich auch heuer wieder in diesem internationalen Team vertreten. Nach der Silbermedaille im Teambewerb der WM in Garmisch, möchte Michaela in dieser Saison ihr Talent wieder bei den Weltcup Rennen unter Beweis stellen.

Sarka Zahrobska, die Slalomspezialistin aus Tschechien gewann eine Olympia Bronze Medaille in Vancouver 2010 und erreichte damals zahlreiche Weltcup Podiums. Für 2011/2012 wünscht sie sich wieder an die Erfolge dieser Zeit anknüpfen zu können.

© Christian Einecke (CEPIX) - Maria Riesch

© Christian Einecke (CEPIX) - Maria Riesch

Die Riesenslalom Weltmeisterin Tina Maze, blickt auf eine äußerst erfolgreiche vergangene Saison zurück. Neben der Goldmedaille in Garmisch, erreichte sie zusätzlich Silber in der Super-Kombination. Außerdem schaffte sie es am Ende der Saison auf den 3. Platz des Gesamtweltcups. Tina trainiert auch heuer wieder mit ihrem eigenen Team „Team to AMaze“.

Ebenfalls herausragend erfolgreich war der letzte Winter bei Maria Höfl-Riesch. Sie ist derzeit die beste Skifahrerin der Welt, da sie ihr großes Ziel, den Gesamtweltcup zu gewinnen, erreicht hat. Außerdem holte sie zwei Bronze Medaillen (Abfahrt und Super G) bei der WM in ihrem Heimatort Garmisch Partenkirchen. Als perfekte Allrounderin ist sie zusätzlich Doppelolympiasiegerin (Vancouver, Super Kombination und Slalom) und hofft die Erfolge der letzten Saisonen auch heuer fortführen zu können.

 

© Christian Einecke (CEPIX) / Die Milka Girls und Ivica Kostelic

© Christian Einecke (CEPIX) / Die Milka Girls und Ivica Kostelic

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.