10 Juli 2018

Milka Ski Stars feierten 35 Jahre Schokofest in Bludenz

Milka Ski Stars feierten 35 Jahre Schokofest in Bludenz (Foto: Mondelez/APA-Fotoservice/Stiplovsek)
Milka Ski Stars feierten 35 Jahre Schokofest in Bludenz (Foto: Mondelez/APA-Fotoservice/Stiplovsek)

Wien/Bludenz – Buntes Treiben, strahlende Kinderaugen und viele neue Eindrücke dank jeder Menge Attraktionen – das begeisterte rund 35.000 Besucher, so viele wie nie zuvor, am Milka Schokofest in Bludenz. Unter dem Motto „Unvergesslich zart“ wurde die Alpenstadt bereits zum 35. Mal ganz in Lila getaucht. Mit dabei waren wieder zahlreiche Künstler wie Zauberer und Artisten, aber auch Geschichtenerzähler oder die Band „Bluatschink“. Auch die Milka Ski Stars Michaela Kirchgasser, Anna Veith und Tina Maze ließen sich das Spektakel nicht entgehen. Den krönenden Abschluss bildete die große Milka Parade mit einer überdimensionalen Zahl „35“, die während des Tages von großen und kleinen BesucherInnen gestaltet wurde.

Auch die Milka Ski Stars Michaela Kirchgasser, Anna Veith und Tina Maze, ließen es sich nicht nehmen, die eine oder andere Attraktion selbst auszuprobieren. Beim exklusiven Meet & Greet und der Autogrammstunde kamen dann auch die Fans auf ihre Kosten und konnten in lockerer Atmosphäre mit den Ski Stars plaudern.

Den krönenden Abschluss bildete traditionell die große Parade. Gemeinsam mit den Milka Ski Stars, der Milka Kuh und allen Künstlern und Mitwirkenden wurde die überdimensionale „35“ – gestaltet von BesucherInnen des Jubiläums-Schokofests – präsentiert. Nach einem Tag vollgepackt mit Spiel, Spaß, Schokoladeund unvergesslichen Erinnerungen, hieß es dann den zahlreichen Besuchern und Partnern – darunter ÖAMTC, Kinder laufen für Kinder, Nationalpark Hohe Tauern, Playmobil Funpark, Sparkasse Kreativwerkstatt, u.v.m. – „Danke“, „schöne Ferien“ und „Auf Wiedersehen“ zu sagen.

Verwandte Artikel:

Corinne Suter verpasst verletzungsbedingt Saisonauftakt in Sölden (Foto: Corinne Suter / Instagram)
Corinne Suter verpasst verletzungsbedingt Saisonauftakt in Sölden (Foto: Corinne Suter / Instagram)

Zermatt – Corinne Suter muss kurz vor Beginn der neuen Ski Weltcup Saison einen verletzungsbedingten Rückschlag hinnehmen. Beim Auftakt in Sölden wird sie nicht am Start stehen können. Corinne Suter stürzte am Samstag beim Super-G-Training in Zermatt. Noch gleichentags erfolgten in der Klinik Hirslanden in Zürich umfassende radiologische und klinische Abklärungen. Die Abfahrts-Weltmeisterin erlitt beim… Corinne Suter verpasst verletzungsbedingt Saisonauftakt in Sölden weiterlesen

Vorbereitungen für Ski Weltcup Auftakt in Sölden laufen auf Hochtouren (Foto: © Bergbahnen Sölden)
Vorbereitungen für Ski Weltcup Auftakt in Sölden laufen auf Hochtouren (Foto: © Bergbahnen Sölden)

Sölden – Die letzten Septembertage des Kalenderjahres 2021 versprechen noch einmal sommerliche Gefühle. Der Österreichische Skiverband steckt bereits in den Vorbereitungen hinsichtlich des bevorstehenden Winters. Man geht davon aus, dass man wieder Fans zulassen kann. Generalsekretär Christian Scherer verweist bereits auf den Kartenvorkauf in Sölden. So gibt es sowohl beim Ski Weltcup Opening im Ötztal… Vorbereitungen für Ski Weltcup Auftakt in Sölden laufen auf Hochtouren weiterlesen

Lara Gut-Behrami und ihr schweres Jahr 2019
Lara Gut-Behrami und ihr schweres Jahr 2019

Sorengo – Die eidgenössische Skirennläuferin Lara Gut-Behrami erlebte im Jahr 2019 ein Seuchenjahr. Sie hatte nicht nur Probleme im Riesenslalom. Der Druck auf die 30-Jährige wurde immer intensiver, da jeder „die echte Lara“ wieder sehen wollte. Das war alles andere als lustig. Die Schweizerin musste diese Talsohle durchwandern und sich sogar anhören, die sportliche Karriere… Lara Gut-Behrami und ihr schweres Jahr 2019 weiterlesen

Tessa Worleys Trainingseinheiten in Saas Fee werden intensiver
Tessa Worleys Trainingseinheiten in Saas Fee werden intensiver

Saas Fee – Die französische Riesentorlaufspezialistin Tessa Worley trainiert mit dem cisalpinen Damenteam in der kommenden Woche, einen Monat vor Beginn der neuen Ski Weltcup Saison, in Saas Fee. Gestern sind die Blues-Frauen in die Schweiz aufgebrochen. Die Athletin aus Grand-Bornand berichtet, dass man sich in der letzten Vorbereitungsphase befindet und nun einen Gang zulegt,… Tessa Worleys Trainingseinheiten in Saas Fee werden intensiver weiterlesen

Michelle Niederwieser freut sich auf ihr Comeback (Foto © Michelle Niederwieser / Instagram)
Michelle Niederwieser freut sich auf ihr Comeback (Foto © Michelle Niederwieser / Instagram)

Buch/Sölden – Die junge ÖSV-Skirennläuferin Michelle Niederwieser zog sich im November des letzten Jahres im linken Knie einen Kreuzbandanriss zu. Wenige Monate später erlitt sie einen Knorpelschaden im anderen Knie. Die tapfere Vorarlbergerin biss die Zähne zusammen und bestritt beinahe den ganzen Winter 2020/21. Im März dieses Jahres ließ sie sich operieren. Sie kämpfte sich… Michelle Niederwieser freut sich auf ihr Comeback weiterlesen

Banner TV-Sport.de