Home » Alle News, Damen News, Top News

Mirjam Puchner mit Tagesbestzeit beim Abschlusstraining in Garmisch-Partenkirchen

Mirjam Puchner mit Tagesbestzeit beim Abschlusstraining in Garmisch-Partenkirchen  (Foto: Walter Schmid / Skiweltcup.TV)

Mirjam Puchner mit Tagesbestzeit beim Abschlusstraining in Garmisch-Partenkirchen (Foto: Walter Schmid / Skiweltcup.TV)

Das Abschlusstraining der Damen in Garmisch-Partenkirchen stand ganz im Zeichen der ÖSV-Rennläuferinnen. Einzig eine Schweizerin störte den totalen österreichischen Triumph im Werdenfelser Land. Die Tagesbestzeit sicherte sich in 1:40.22 Minuten die Salzburgerin Mirjam Puchner, gefolgt von Corinne Suter (+ 0.08) aus der Schweiz und der zweifachen Abfahrtssiegerin von Cortina d’Ampezzo, Ramona Siebenhofer (+ 0.25) aus der Steiermark.

Auch die Plätze vier bis sieben waren mit Stephanie Venier (4. – + 0.44), Nicole Schmidhofer (5. – + 0.46), Christina Ager (6. – + 0.47) und Cornelia Hütter (7. – + 0.55), die sich Platz sieben zeitgleich mit der italienischen Abfahrts-Olympiasiegerin Sofia Goggia (7. – + 0.55), sowie der Schwedin Lisa Hörnblad (7. – + 0.55) teilte, fest in österreichischer Hand.

Daten und Fakten zur
6. Abfahrt der Damen in Garmisch-Partenkirchen

Offizielle FIS-Startliste – 1. Training in Garmisch
Offizieller FIS-Liveticker – 1. Training in Garmisch
Offizieller FIS-Endstand – 1. Training in Garmisch
Offizielle FIS-Startliste – 2. Training in Garmisch
Offizieller FIS-Liveticker -2. Training in Garmisch
Offizieller FIS-Endstand – 2. Training in Garmisch
Offizielle FIS-Startliste – Abfahrt Damen in Garmisch
Offizieller FIS-Liveticker – Abfahrt Damen in Garmisch
Offizieller FIS-Endstand – Abfahrt Damen in Garmisch

Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Die deutsche Michaela Wenig (11. – + 0.78) verpasste den Sprung in die Top Ten um 13 Hundertstelsekunden und reihte sich hinter der Schweizerin Michelle Gisin (10. – + 0.65) und vor der Österreicherin Ricarda Haaser (12. – + 0.81) auf dem elften Rang ein.

Die Top 15 rundeten die Französin Romane Miradoli (14. – + 0.98) und Ragnhild Mowinckel (15. – + 1.10) aus Norwegen, ab.

Zwischenstand nach 50 Rennläuferinnen

Anmerkungen werden geschlossen.